Rezept: Ratatouille, ein Hauch von Provence daheim

Ratatouille, hmm - lecker! Dieses Gericht ist so köstlich und so französisch, dass man versteht, warum Disney einen Film daraus gemacht hat. Bereits im 18. Jahrhundert kam das Gericht aus frischem, sonnengereiftem Gemüse in Südfrankreich auf den Tisch. Mit diesem Rezept kommt im Handumdrehen der Geschmack Südfrankreichs auf Ihren Teller!

Ratatouille: Zutaten (für 4 Personen)

4 kleine Zucchini
2 Auberginen
2 rote Paprika
4 große Tomaten
4 Esslöffel Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 gepresste Knoblauchzehen
½ Teelöffel Zucker
Salz und schwarzer Pfeffer
1 Strauß Basilikum

Ratatouille: Zubereitung


- Schritt 1:

Auberginen der Länge nach in Viertel, dann in etwa 2,5 cm dicke Scheiben schneiden, dann die Zucchini ebenfalls in 2,5 cm große Scheiben schneiden. Paprika entkernen und würfeln.

- Schritt 2:

Tomaten am Boden mit einem Kreuz markieren, in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Nach einer Minute Wasser ablaufen, Tomaten abkühlen lassen, dann enthäuten und in Viertel schneiden, Samen entfernen und das Tomatenfleisch grob hacken.

- Schritt 3:

Öl in einer Kasserolle (oder altenativ in einer Pfanne) erhitzen, Zwiebeln hinzufügen. Bei schwacher Hitze 8-10 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie goldgelb und sehr zart sind. Auberginen und Zucchini hinzufügen, die Hitze leicht erhöhen und 2-3 Minuten kochen lassen. Paprika, Knoblauch, Zucker, etwas Salz und Pfeffer und die Hälfte des Basilikums hinzufügen und gut vermischen. Zugedeckt bei sehr geringer Hitze 20 Minuten kochen.

- Schritt 4:

Tomaten in die Kasserolle hinzugeben und weitere 10 Minuten kochen. Mit dem restlichen Basilikum bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

Noch mehr
erfahren