Warum Sie 2019 (unbedingt) den Eiffelturm besuchen sollten

130 Jahre nach seiner Einweihung anlässlich der Weltausstellung 1889 ist der Eiffelturm mehr als je zuvor eine unumgängliche Sehenswürdigkeit von Paris! Konzerte, Ausstellungen, die neuen Grünanlagen und neuen Restaurants von Thierry Marx und Frédéric Anton sind nur einige gute Gründe, die vielen Facetten dieses für Paris so typischen Symbols (wieder) zu entdecken!

Profitieren Sie von einem festlichen Wochenende am 30. und 31. März 2019

Den Startschuss für dieses außergewöhnliche Jahr für den Eiffelturm macht ein tolles Festwochenende in Paris. Am 30. und 31. März 2019 kann man die Comedians und die Gruppe des Musicals "La Tour de 300 mètres" im Rahmen eines Adventure Games (Mix aus immersivem Theater und Schatzsuche) bewundern. Bands und Fanfaren begeleiten die Besucher zwischen 18 und 21 Uhr auf dem Vorplatz sowie auf den ersten beiden Etagen des Eiffelturms.

Dem Geheimnis des Eiffelturms auf der Spur...

Ab 30. März bis zum Ende des Jahres wird den Besuchern im Rahmen eines amüsanten Adventure Games die Möglichkeit geboten, die Geheimnisse der Eiffel-Werkstätten zu lüften. Das Spiel führt sie, zwischen den Grünanlagen des Turms und der ersten Etage, von einem versteckten Hinweis zum nächsten. Diese spielerische und lehrreiche Spurensuche, die dank der QR-Codes für Handys und den Links auf YouTube ein ultra-vernetztes Besuchserlebnis garantiert, wird sicher Groß und Klein begeistern. Eine äußerst originelle Art, um die "Eiserne Dame" (wieder) zu entdecken.

Genießen Sie französische Exzellenz auf allen Etagen

Während eines Aufenthaltes in Paris ist nicht nur der Eiffelturm selbst unumgänglich, sondern auch sein neues Gastronomieangebot: auf jeder Etage gibt es ebenso verführerisch köstliche wie qualitativ hochwertige Speisen, die ganz im Zeichen der französischen Spitzenklasse stehen. Angefangen bei den Essständen auf dem Vorplatz des Eiffelturms über die Brasserie von Thierry Marx bis hin zum gastronomischen Angebot des „Jules Vernes“ und der Champagner-Bar der letzten Etage bietet dieser symbolträchtige Ort der Stadt der Lichter allen Feinschmeckern ein breites Spektrum der französischen Küche.

Flanieren Sie durch die neue Parkanlage und wechseln Sie die Perspektive...

Der Frühlingsbeginn ist der perfekte Zeitpunkt, um die zwei Hektar große, geschützte Parkanlage rund um den Eiffelturm (wieder) zu entdecken. Es ist auch eine ideale Gelegenheit, den Eiffelturm, dank der optimierten Bepflanzung der Umgebung, aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Die jahrhundertealten Bäume, rund 2.000 Sträucher und 20.000 mehrjährige Pflanzen der Grünanlagen des Eiffelturms laden zu einem romantischen Spaziergang und zu Entspannung mitten in dieser Oase des Friedens im Zentrum von Paris ein!

Bewundern Sie die Aussicht von der Sommerterrasse

Die erholsame und gemütliche Sommerterrasse der ersten Etage des Eiffelturms sollten sich Paris-Besucher und Pariser, die Höhe und außergewöhnliche Terrassen lieben, auf keinen Fall entgehen lassen. Umgeben von einem alljährlich erneuerten Ambiente und Dekor bietet Ihnen diese Sommerterrasse freien Blick auf das Champs de Mars. Die Fittesten können die 345 Treppen, die zu diesem friedlichen Ort in 57 Meter Höhe führen, zu Fuß erklimmen. Als Belohnung erwartet sie eine herrliche Aussicht, die sich bei einem erfrischenden Getränk und einem kleinen Snack noch besser genießen lässt. Einfach fantastisch!

Genießen Sie das ganze Jahr über ein fortwährend erneuertes Veranstaltungsprogramm

Seit den 80er Jahren ist der Eiffelturm Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen. Auf dem Programm stehen vielseitige und anspruchsvolle Veranstaltungen, außergewöhnliche Lichtspiele, die Organisation eines ungewöhnlichen Traillaufs, spektakuläre Konzerte und zahlreiche Ausstellungen, die jedes Jahr rund 7 Millionen Besucher begeistern. Eine Meisterleistung der "Eiserne Dame", die sich ständig erneuert, um das Erlebte immer wieder noch eine Spur interessanter zu gestalten, egal, ob Sie sich in ihren Etagen befindet oder ob Sie sie vom Boden aus betrachten.