Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

6 gute Gründe auf dem Golf National zu spielen

Golfplatz Golf National im Westen von Paris
Im September 2018 ist der repräsentative Golfplatz von Saint-Quentin-en-Yvelines westlich von Paris Austragungsort des Ryder Cup. Was allein schon ein ausgezeichneter Grund ist, um seine Fairways zu betreten – jedoch ist er bei weitem nicht der einzige...
1. Es handelt sich um eine Ryder Cup-Anlage

Der Ryder Cup ist nach der Fußballweltmeisterschaft und den Olympischen Spielen das drittgrößte Sportereignis der Welt. Nach dem legendären Turnier wird der Golf National dem überaus exklusiven Club der europäischen Golfplätze angehören, auf denen der Ryder Cup ausgetragen wurde. Kurz gesagt: Sie spielen auf einem 18-Loch-Platz, der Golfgeschichte geschrieben hat. Webseite des Ryder Cup (engl.; frz.) (Externer Link)

2. Es ist eine echte Herausforderung
Le Golf National - eine der schwierigsten Golfanlagen Europas

Die Golfanlage zählt zu den schwierigsten Europas. Im Juni letzten Jahres stellte der französische Golfprofi Mickaël Lorenzo-Vera sogar die Behauptung auf, es wäre von den schwarzen Meisterabschlägen aus für Hobbyspieler unmöglich, einen Score von unter 100 auf diesem Par 72 zu erzielen. Und wenn Sie die Herausforderung annähmen und ihm das Gegenteil bewiesen?

3. Es ist der Austragungsort der French Open

Der Golf National ist seit 1991 (mit Ausnahme der Jahre 1999 und 2001) Austragungsort eines Turniers der European Tour. Namhafte Gewinner wie Retief Goosen, Colin Montgomerie, José Maira Olazabal oder Martin Kaymer haben auf den Grüns des Albatros, eines der beiden 18-Löcher-Plätze, gespielt. Was ein weiterer sehr guter Grund ist, um hier Ihren Putter zu testen. Webseite des Open de France der European Tour (Externer Link)

4. Man spielt hier wie auf einem Billiard-Tisch
Loch Nr. 14 auf dem Golf National

Dank des spanischen Greenkeepers Alejandro Reyes und seines Teams zählt das Gelände des Albatros zu den schönsten Golfanlagen Europas. Ein Touch von Links, nur ohne Meer, sowie perfekt gepflegte Fairways und Grüns. Kurz gesagt: Ein einzigartiges visuelles und sportliches Golferlebnis.

5. Es gibt für jeden Spieler das richtige Gelände

Der Golf National verfügt über eine zweite, sehr gut gepflegte Anlage, namens „Aigle“. Sie ist ideal für fortgeschrittene Spieler, die keine Lust haben, ein Dutzend Bälle auf dem Gelände des Albatros zu verlieren oder unzählige Doppelbogeys aneinanderzureihen. Neugierig geworden? Dann sehen Sie sich doch an, was diese Anlage sonst noch zu bieten hat. Golfanlage "Aigle" (frz.; engl.) (Externer Link)

6. Versailles nur einen Drive weit entfernt

Paris liegt ganz in der Nähe und das Schloss Versailles ist sogar nur wenige Autominuten vom Golfplatz entfernt. Spazieren Sie durch die berühmten Gärten von Ludwig XIV. und bewundern Sie zu den Klängen klassischer Barockmusik deren Springbrunnen. Ihren Sand-Wedge lassen Sie jedoch bei dieser Gelegenheit lieber zu Hause, auch wenn die Rasenflächen des Schloss Versailles noch so perfekt sind... Webseite des Schlosses von Versailles (frz.; engl.) (Externer Link)

Golf National im Westen von Paris 

Noch mehr
erfahren