Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Mushroof – ein Stadtfarmprojekt auf den Dächern von Paris

Das Projekt Mushroof wurde von dem Start-Up Cultivate entwickelt.

Im Norden von Paris befindet sich derzeit eine der größten Baustellen der Hauptstadt: Im 18. Arrondissement entsteht ein neuer Stadtteil, Chapelle International, und in ihm eine Stadtfarm mit über 7.000 m² Nutzungsfläche.

Grüne Salate, Kräuter, essbare Blumen – das alles wird in einem Jahr auf dem Dach des riesigen Gebäudekomplexes im zukünftigen Stadtteil Chapelle International im Norden von Paris wachsen. Das über 40.000 m² große Logistikzentrum wurde letzten Herbst fertiggestellt und umfasst einen Güterbahnhof, Geschäfte, Bürogebäude sowie das größte Rechenzentrum von Paris. Das Erstaunlichste daran ist jedoch sein Dach: Neben Sportplätzen entsteht auf ihm eine 7000 m² große Stadtfarm.

Ein Gewächshaus, das durch die Wärmeabgabe des Rechenzentrums im Untergeschoss beheizt wird.

Auf diesem Dach mit Blick auf den Montmartre wird ab dem Frühjahr 2019 eine 2.000 m² große Fläche für Freilandkultur genutzt - genug, um den ganzen Stadtteil mit Wurzelgemüse zu versorgen! Darüber hinaus wird das ganze Jahr über ein 1.200 m² hydroponisches Gewächshaus den Anbau von Kräuter, Salaten und essbaren Blumen ermöglichen.
Die Krönung des Projektes ist, dass das Gewächshaus durch die Wärme des Rechenzentrums im Untergeschoss des Gebäudes beheizt wird. Jährlich wird mit einer Produktion von 52 Tonnen Gemüse und Grünpflanzen gerechnet.

Die Idee zu diesem innovative Agrar-Projekt, namens Mushroof, stammt von Sarah Msika und Sidney Delourme, den Gründern des Start-Up Unternehmens Cultivate. Es ging ihnen dabei um die Durchführung eines Großprojektes: „Wir wollten ein nachhaltiges und wirklich produktives Landwirtschaftsprojekt ins Leben rufen“, erklärt Sarah Msika, „welches ein komplettes Ökosystem in Betracht zieht: Eine landwirtschaftliche Anlage, die der Öffentlichkeit zugänglich ist, mit Erzeugnissen, die über kurze Transportwege vermarktet werden...“

Die Stadtfarm wird auch ein öffentlich zugängliches Restaurant eröffnen.

Deshalb wird die Hälfte der Produktion in den Franprix-Filialen der Nachbarschaft verkauft, während die Kräuter und essbaren Blumen an Restaurants in der Umgebung vertrieben werden könnten. Sarah Msika und Sidney Delourme wollen jedoch noch einen Schritt weiter gehen: Wenn es die Produktion erlaubt, möchten Sie die Erzeugnisse auch weiterverarbeiten und verkaufen, insbesondere Konserven.
Auf lange Sicht sollen zur Stadtfarm auch ein öffentlich zugängliches Restaurant und eine 1.500 m² große Veranstaltungshalle hinzukommen. Es wird noch einige Monate dauern, bis man das erste Gemüse aus La Chapelle-Gemüse probieren kann - das Gewächshaus wird erst zu Beginn des kommenden Frühjahrs installiert. Aber dank der schnell reifenden Hydrokultur wird die erste Ernte bereits für das Frühjahr 2019 erwartet.

Mushroof ist eines der repräsentativsten Projekte für den tiefgreifenden Wandel, der in Paris vor sich geht. Die französische Hauptstadt entdeckt ihre Dächer wieder und es entstehen viele urbane Landwirtschaftsprojekte auf beiden Seiten der Seine. Wussten Sie, dass auf dem Dach des Bastille-Opernhauses bald Hopfen wachsen wird?

Paris 

Die Stadtfarm Cultivate wird derzeit im zukünftigen Viertel "Chapelle International" gebaut, einem großen logistischen Zentrum im Norden von Montmartre.

Noch mehr
erfahren