Lille: Was kann man dort sehen, erleben, probieren?

Lille verströmt nördliche Gastfreundschaft, die verkörpert wird durch seine Ausstellungen und Festivals, die fröhliche Atmosphäre auf dem Flohmarkt „Braderie“ und die Estaminet-Bars in der Altstadt von Lille, in denen sich handwerkliche örtliche Biere und Spezialitäten mit flämischen Akzenten genießen lassen. Die Stadt ist auch eine kulturelle Hochburg mit Beispielen für Kunst und moderne Kreativität, die in den Museen und Denkmälern nebeneinander stehen.
SEHEN?

• Ausblicke vom Belfried des Rathauses, dem höchsten Belfried (Glockenturm) in Nordfrankreich
• Die Dauerausstellung im Kunstmuseum Palais des Beaux-Arts
• Die 6 Meter hohe Skulptur eines Kleinkindes vor dem ehemaligen Bahnhof Gare Saint-Sauveur, heute ein Zentrum für zeitgenössische Kunst und Festivals
• Die herrliche Villa Cavrois in Croix von Mallet-Stevens
• Das Museum für moderne Kunst La Piscine in Roubaix, bei dem es sich um ein ehemaliges Schwimmbad im Art Déco-Stil handelt

MACHEN?

• Der berühmte und europaweit größte Flohmarkt „Braderie de Lille“ im September
• Shoppen in den Kopfsteinpflasterstraßen der Fußgängerzone und in den Boutiquen im südlichen Lille und in Roubaix
• Party in den Bars und Clubs des Szene-Viertels Solferino-Massena
• Übernachtung in einem B&B an Bord eines Binnenschiffes oder in einem Planwagen
• Mieten Sie ein V'lille-Fahrrad und fahren Sie am Ufer der Deule entlang

PROBIEREN?

• Über 50 lokale Käsesorten im Markt Wazemmes
• „Gaufres fourrées“ (gefüllte Waffeln) von Meert
• Carbonnade flamande (flämisches Schmorfleisch), Waterzoï oder Potjevleesch in einem lokalen „Estaminet“-Restaurant
• Die berühmten „moules-frites“ (Miesmuscheln mit Fritten), ein kulinarisches Symbol des großen Flohmarkts „Braderie“ im September
• Lokal gebraute Biere, in der Regel stark aromatisiert

MITBRINGEN?

• P'tits Quinquins, Süßigkeiten, die seit 1921 in Lille hergestellt werden
• Baiser-Törtchen vom „Aux Merveilleux“, umhüllt von Schlagsahne und Schokolade und mit dunklen Schokoladenraspeln bestreut
• Lokale Produkte und von Hand hergestellte Souvenirs von L'Estaminette in der Rue de la Barre
• Bier von der Abbaye des Saveurs in der Rue des Vieux Murs
• Lokale Käsesorten von Philippe Olivier, Käserei seit 1907

Anreise nach Lille