7 Hoteltipps an den Stränden Südwestfrankreichs

Von Kieferwäldern gesäumte, weite weiße Sandstrände oder naturbelassene, von den Wellen des Atlantik in die Felsen geschlagene kleine Buchten... Von Arcachon bis Saint-Jean-de-Luz laden trendige Hotels zu einem sportlich erfrischenden Sommer im Rhythmus der Gezeiten ein. Freuen Sie sich auf herrliche Surfspots, Radtouren, Ausflüge zu Austernparks und kleine Fischereihäfen und entdecken Sie sieben Hotels direkt am Ozean, ideal zum Faulenzen und Energie tanken.

Eine schicke Surf-Lodge in Hossegor

Bevorzugen Sie eher das ruhige Wasser eines Gezeitensees oder die rauschenden Wellen des Atlantiks? Das Hotel Hortensias du Lac bietet beides. Das direkt am Wasser gelegene, legendäre Hotel von Hossegor mit Art déco-Einflüssen hat sich in eine trendige Surf-Lodge verwandelt. Sie können es nicht erwarten, zu surfen? Die Surfbretter stehen bereits für Sie entlang der neo-baskischen Fassade bereit. Sie sehnen sich nach frischer Luft? Setzen Sie sich aufs Rad und los geht es zu einer Radtour im Schatten der Kiefern. Auch wer entspannen möchte, kommt nicht zu kurz: Es erwarten Sie 25 elegante Zimmer und Suiten, ein Gourmetrestaurant mit Seeblick, ein Spa mit maritimen Ambiente und eine Strandhütte, in der Sie direkt am Sandstrand zu Mittag essen oder einen Aperitif am Meer genießen können.

Hotel Les Hortensias du Lac (Externer Link)

Eine Oase am Meer in Andernos-Les-Bains

Einen Katzensprung von der Mole in Andernos-Les-Bains entfernt gibt es seit Kurzem ein brandneues Boutique-Hotel, dessen 15 stilvoll dekorierten Zimmer und Suiten wie in einer echten Oase rund um einen großen Innengarten mit einem beheizten Swimmingpool angeordnet sind. Ihre Namen „Mascaret“ (dt. Gezeitenwelle), „Surf“ und „Bois flotté“ (dt. Treibholz) lassen bereits erahnen, dass sich hier alles um die Freuden des Meeres dreht. Nach einer Tour durch die Bucht von Arcachon kann man den Abend in der nach der reunesischen Rum- und Zuckerrohrplantage benannten Lounge-Bar Bérive bei einem Aperitif mit Blick auf die Bucht und die untergehende Sonne gemütlich ausklingen lassen.

L'Anderenis (Externer Link)

Ein neu durchgestyltes Boutique-Hotel in Arcachon

Modisches Design und neuer Schwung für das seit Kurzem in der dritten Generation familiengeführte Hotel! Komplett renoviert und von Grund auf neu konzipiert erstrahlt das ehemalige Hotel Aquamarina nicht nur in einem völlig neuen Licht, sondern auch unter einem anderen Namen: das T Boutique Hotel. Hier fühlt man sich wie zu Hause. Die Dekoration ist farbenfroh und die Räumlichkeiten laden zum Verweilen und zum Austausch ein. Die elegante Mischung aus verschiedenen Materialien, Muster und Farben in den 27 Zimmern und 3 Suiten beruhigt die Seele und macht es leicht, im Rhythmus der nur wenigen Gehminuten entfernten Bucht von Arcachon zu entspannen. Ein Spaziergang zur Fischauktionshalle oder durch das Stadtviertel Ville d‘Hiver mit seinen außergewöhnlichen Villen, ein Ausflug an Bord einer Pinasse, dem traditionellen Boot der Region, in das Naturschutzgebiet Banc d‘Arguin oder zur Düne von Pilat... Mathilde, die Tochter und Enkeltochter der früheren Hotelbesitzer und neue Hoteldirektorin, kennt ihre geliebte Bucht wie ihre Hosentasche und teilt ihre vielen, originellen Ausflugsideen gerne mit Ihnen.

T Boutique Hotel (Externer Link)

Art déco und Sandstrände in Saint-Jean-de-Luz

Diese Verwandlung wurde bereits von vielen mit Spannung erwartet! Nach einer zehnmonatigen Verjüngungskur eröffnet das Hotel & Spa Hélianthal Saint-Jean-de-Luz direkt am großen Strand von Saint-Jean-de-Luz die Pforten seiner 96 Zimmer, 10 neuen Suiten und zwei Restaurants. Die neuen Räumlichkeiten entführen die Gäste zu Land und zu Meer auf eine Reise zu den Wurzeln der Region: Symbolträchtige Blau- und Rottöne verleihen dabei den Naturmateralien einen besonderen Akzent und ihre Eleganz erinnert an die Transatlantiklinien der 1930er Jahre. Die Vegetation reicht sogar bis auf die Terrassen! Genießen Sie den Meerblick und die bistronomische Küche des Restaurants L‘Atlantique oder lassen Sie sich im Garten mit den Köstlichkeiten der Tapasbar „Erdiko“ verwöhnen. Als nächster Schritt ist im Herbst die Wiedereröffnung des Thalassotherapie-Zentrums geplant.

Hôtel & Spa Hélianthal Saint-Jean-de-Luz (Externer Link)

Ein Gasthof der neuen Generation in Bidart

Entdecken Sie den wiederbelebten Geist der Landgasthöfe von einst. Mitten im Dorf Bidart wurde das ehemalige Postamt in eine „Auberge autrement“, einen „Gasthof der anderen Art“, umgewandelt, und das ganz im Sinne seiner ehemaligen Bestimmung - Menschen miteinander zu verbinden! Die nach dem alten Wachturm benannte Auberge Koskenia bietet ihren Besuchern sowohl gemütliche Gästezimmer und Mehrbettzimmer als auch ein Café-Bar-Restaurant mit regionaler Küche, einen Coworking Space, eine Bühne für verschiedenste Darbietungen und ein kleines Lebensmittelgeschäft. Hier gibt es traditionell gebrautes Bier aus Bayonne, eingelegtes Gemüse aus Anglet, Kirschkonfitüre aus Ixtassou, die verschiedensten Köstlichkeiten, viel Energie und Treffen mit all jenen, die die baskische Lebenskunst lebendig erhalten.

Auberge Koskenia (Externer Link)

Baskische Idylle in Saint-Jean-de-Luz

Das Madison in Saint-Jean-de-Luz hat es geschafft: Es ist dem Hotel gelungen, die Einflüsse des baskischen Hinterlands mit der Atlantikküste elegant miteinander zu vereinen. Das legendäre Hotel in der Korsarenstadt wurde nach seinem 100-jährigen Bestehen im Jahr 2011 geschlossen und mit der Unterstützung des Hauses Jean-Vier, einem Spezialisten für baskische Stoffe, vollständig renoviert. Was bedeutet, dass die berühmten baskischen Streifen das Design der gemütlichen, heimeligen 32 Zimmer und Suiten mitprägen. Auch die blauen und grünen Farbtöne der Brasserie und der behaglichen Teestubenecke, in denen die Gäste mit lokalen Spezialitäten verwöhnt werden, erinnern an die sanfte Brise des Ozeans. Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich in aller Ruhe die verschiedenen Muxu und Macarons der renommiertesten Häuser von Saint-Jean-de-Luz auf der Zunge zergehen.

Hôtel Madison in Saint-Jean-de-Luz (Externer Link)

Zu Gast beim Marquis de Cuevas in Biarritz

In der Villa eines echten Aristrokraten in Biarritz übernachten? Man kann sich kaum einen besseren Weg vorstellen, um die Seele dieser Stadt zu erspüren, die so viele gekrönte Häupter verzaubert hat. Ganz in der Nähe des Golfplatzes du Phare heißt der ehemalige Wohnsitz des Marquis de Cuevas von nun an Gäste zu einem zeitlosen Aufenthalt willkommen. Der exzentrische Marquis gab 1953 einen prunkvollen „Ball des Jahrhunderts“ auf dem Golfplatz von Chiberta, bei dem er ein extravagantes Kostüm von Pierre Balmain trug. Man spürt geradezu die unerhörte Pracht, während man es sich in diesem eleganten, Art déco inspirierten Haus gemütlich macht: drei geräumige Zimmer, eine 54 m2 große Suite und lichtdurchflutete Salons, in denen Erinnerungsstücke aus den 1930er Jahren mit modernem Komfort kombiniert wurden.

La Maison du Marquis (Externer Link)

Noch mehr
erfahren