Familienrezept: das beliebte Cordon Bleu nach französischer Art

Sind Sie auf der Suche nach einer originellen und geselligen Aktivität, die Sie zuhause gemeinsam mit ihren Kindern unternehmen können und die für Groß und Klein eine Gaumenfreude ist? Psst, kleiner Tipp: Bringen Sie Ihren Kleinen bei, wie man eines ihrer Lieblingsgerichte zubereitet, nämlich das legendären Cordon Bleu! Das vor 125 Jahren gegründete gleichnamige Institut für kulinarische Künste, le Cordon Bleu Paris, lädt Sie und Ihre Kinder dazu ein, eine köstliche Zeit miteinander zu verbringen. Die Chefköche des Instituts verraten Ihnen ein leckeres Rezept, das auch im Programm ihrer „Les petits Cordons Bleus“-Kochkurse für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren steht. Uns läuft schon das Wasser im Mund zusammen!

Cordon Bleu & geriebene Zucchini mit Zitrone und Aprikosen 

Die Einkaufsliste für 4 Personen:

Hauptzutaten:

  • 4 Stück Hühnerbrust von je 120 bis 140 gr
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 große Scheiben Pariser Schinken 
  • 30 g geriebener Gouda
  • 4 Portionen Schmelzkäse
  • 100 g Butterschmalz oder Sonnenblumenöl 

Für das Panier:

  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 10 ml Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g Brotkrumen

Für die geriebenen Zucchini mit Zitrone und Aprikosen: 

Aprikosenpüree

  • 2 Aprikosen
  • Wasser
  • 2 große Zucchini bzw. Zucchini-Ronde aus Nizza
  • Salz, Pfeffer
  • eine Prise Curry 
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

Cordons bleus: Jedes Hühnerbruststück bis kurz vor dem Rand aufschneiden und aufklappen, zwischen zwei Backpapierblätter legen und leicht klopfen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. Die Hühnerbrüste mit einer halben Scheibe Pariser Schinken, geriebenem Gouda und einer Portion Schmelzkäse belegen und anschließend wieder zuklappen.

Panier: die gefüllten Hühnerbruststücke in Mehl wenden. Auf einem Teller das Ei, Öl, Salz und Pfeffer zusammen mischen, das Fleisch durch die Mischung ziehen und in den Bröseln wenden. Eine Pfanne mit Butterschmalz oder Öl erhitzen und die Cordons Bleus 3 Minuten lang auf jeder Seite braten. Achten Sie darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch wird, damit die Panade nicht verbrennt.
 
Aprikosenpüree: die Aprikosen waschen, entkernen und zerkleinern. Sie in eine Schüssel mit etwas Wasser legen und bedeckt 2 bis 3 Minuten lang in der Mikrowelle kochen. Die gekochten Aprikosen dann mit einer Gabel zu Püree zerdrücken. 
 
Geriebene Zucchini: Zucchini waschen und - ähnlich wie Karotten - reiben. In einer Schüssel Salz, Pfeffer, Curry, Aprikosenpüree, Zitronensaft, Olivenöl zusammen mischen und die Zucchini damit würzen.
 
Serviervorschlag: in der Mitte des Tellers das Cordon Bleu und drum herum die geriebenen Zucchini anrichten.
 
Bon appétit!

Endecken Sie hier (Externer Link) alle Workshops von Le Cordon Bleu Paris rund um die Themen Gastronomie, Konditorei, Backwaren und  Weinbegleitung. 

Noch mehr
erfahren