Kunstparcours Annecy Paysages

Etwa zwanzig Installationen, künstlerischer und landschaftlicher Art, verwandeln Annecy, das "Venedig der Alpen", in ein Freilichtmuseum. Viele außergewöhnlichen Spaziergänge warten auf Sie.

In Annecy führen (fast) alle Wege zur Kunst! Zu Fuß oder mit dem Fahrrad folgen Sie der 4 km langen Route des Festivals Annecy Paysages durch die Straßen der Stadt, vorbei an Kunstwerken und landschaftlichen Installationen.

Auf dem Vorplatz des Rathauses erwartete die Besucher 2018 eine riesige Lotusblume, deren Blätter sich im Wind bewegen und so den Eindruck erwecken, zu atmen. Die “Breathing Lotus Flower“ wurde von dem koreanischen Künstler Choi Jeong Hwa kreiert.
Nahe des Palais de l'Île schwebte eine Origami-Wolke in einer ebenfalls vom Wind diktierten Choreographie über dem Thiou, entworfen von dem Künstler und Bühnenbildner Antoine Milian.
Im Parc Charles Bosson beschäftigte man sich mit der urbanen Landwirtschaft: Ein Gemüsegarten in Form eines Mandalas fördert Pflanzenvielfalt und Gemüseanbau.

Der berühmte Lac d'Annecy wurde 2018 ebenfalls in diese Ausstellung mit einbezogen: Zwei schwarze Schwäne, von zwei Absolventen der Kunstschule entworfen, zieren seine Oberfläche. Das poetische Werk erinnerte an das kurze Erscheinen eines schwarzen Schwans auf dem See im Jahr 2003.

Liebhaber der Street-Art wussten den Parcours des Kollektivs "Art by Friend" mit seinen Wand- und ornamentalen Bodenmalereien zu schätzen.

Auch im Sommer 2019 gibt es zahlreiche Kunst- und Landschaftsinstallationen zu bewundern. Das ausfürhliche Programm wird in Kürze bekannt gegeben.

Praktische Infos 

Juli bis September 2019
Kostenlos

Mehr
erfahren 

Externe Links zum Event finden Sie hier

Praktische Infos 

Juli bis September 2019
Kostenlos

Mehr
erfahren 

Externe Links zum Event finden Sie hier

Annecy