Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Internationale Filmfestspiele von Cannes

Filmfestspiele von Cannes

Die Filmfestspiele in Cannes finden 2018 bereits zum 71. Mal statt. Vom 8. bis 19. Mai 2018 wird die Goldene Palme verliehen, Vorsitzende ist dieses Jahr die australische Schauspielerin Cate Blanchett.

Roter Teppich in Cannes

Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes an der Côte d'Azur gehören für alle Kinobegeisterten sowie Fans von Stars und Sternchen zu den großen Freuden des Monats Mai.

Einige prägende Erinnerungen in Bezug auf die Filmfestspiele in Cannes sind vor allem die amüsante und übermäßige Freude von Roberto Benigni 1998, der Vorsitz Quentin Tarantinos im Jahr 2004 sowie der Preis für die beste Interpretation, der 2011 an Jean Dujardin verliehen wurde. 2015 saßen erstmals die Coen-Brüder der Jury des Festivals vor.

Die Jury

Dieses Jahr hat den Vorsitz die schon mehrfach oscargekrönte australische Schauspielerin Cate Blanchett inne. Ebenfalls in der Jury sitzen die französische Schauspielerin Léa Seydoux, der kanadische Filmregisseur Denis Villeneuve und die amerikanische Schauspielerin Kristen Steward.

4 französische Filme sind nominiert

Das Festival wird mit "Everybody knows" des iranischen Regisseurs Ashgar Farhadi eröffnet, ein Thriller mit Starbesetzung: Penélope Cruz und Javier Bardem spielen die Hauptrollen. Auf französischer Seite sind gleich 4 Filmemacher vertreten: Christophe Honoré mit seinem Film “Plaire, aimer et courir vite”, Stéphane Brizé mit “En guerre”, Yann Gonzalez mit “Un couteau dans le cœur” sowie Eva Husson mit “Les Filles du Soleil”.
Ebenfalls vertreten sind der Beliger Jean-Luc Godard (“Le Livre d’image”) und Lars von Trier (“The House That Jack Built”).

Praktische Informationen

  • Die Freiluftprojektionen des Cinéma de la Plage (Plage Macé) sind für alle zugänglich. Hier werden jeden Abend um 21 Uhr Filme gezeigt.
  • Die Vorstellungen der "Sélections Officielle" werden in den Sälen Debussy, Buñuel, Bazin und dem Saal der Soicantième vorgestellt. Diese sind allerdings nur für Fachleute und mit einer persönlichen Einladung zugänglich.
  • Die Projektionen im Grand Théâtre Lumière von 19.30 bis 22.30 Uhr sind nur für Personen mit der hierfür nötigen Einladung vorgesehen.
  • Rund um das Festival finden zahlreiche weitere Veranstaltungen statt, wie die „Cannes Courts“ (Kurzfilme) oder die „Cannes Classics“.

Anreise

  • Mit dem Zug: TGV-Verbindungen ab Paris in 5h30
  • Mit dem Flugzeug: Der Flughafen in Nizza ist der nächstgelegene Flughafen. Sie haben mehrere Möglichkeiten von diesem nach Cannes zu gelangen:
  • Mit dem Bus: Die Express-Linie 210 (Bus Rapides Côte d'Azur) bringt Sie vom Flughafen Nizza in nur 50 Minuten direkt nach Cannes (Hôtel de Ville, nähe Palais). Eine Einzelfahrt kostet 22€. Hin- und zurück zahlen Sie nur 33€.
  • Mit dem Taxi: Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit mit dem Taxi vom Flughafen in Nizza bis nach Cannes zu fahren. Dies wird allerdings etwas teurer als per Bus (ungefähr 80€).

Weitere praktische Infos rund um das Filmfestival von Cannes bietet der Festivalguide (engl.) auf der Webseite Festival de Cannes (Externer Link)

Palmes - Festival de Cannes

Kontakt

Auskunft beim Festival- und Kongress-Palais

Festival de Cannes
3, rue Amélie
F-75007 Paris
Tel.: +33 (0) 1 53 59 61 00Fax.: +33 (0)1 53 59 61 10
Kontaktformular (Externer Link)

Cannes