Ausstellung "Secrets de Silhouettes" in Grasse

Das Museum Provençal du Costume et du Bijou (dt. Trachten- und Schmuckmuseum) von Grasse (Côte d'Azur) untersucht anhand von Frauenkleidung die gesellschaftlichen Schichten und Unterschiede vom 18. bis ins 20. Jahrhundert.

Das Trachten- und Schmuckmuseum der Provence in Grasse an der Côte d'Azur lädt zu einem regelrechten Tauchgang in die Intimsphäre provenzalischer Frauen aller Gesellschaftsschichten ein: Regionale Dessous-Mode ab dem 18. bis Anfang des 20. Jahrhunderts wird gezeigt, von der einfachen Dorfbewohnerin bis zu Frauen der Bourgeoisie.

Reifröcke, sogenannte „Paniers“, Korsetts, „faux-cul“ („falsches Hinterteil“), Unterhemden... Bezeichnungen aus der Vergangenheit erwachen durch etwa hundert Exponate aus Archiven des Museums sowie Privatsammlungen zu neuem Leben.

Nur wenige Meter von Fragonard entfernt

Neben dem ästhetischen Aspekt erhält der Besucher anhand der Zusammenstellung der Bekleidung Einblick in die bestehende Gesellschaftsstruktur jener Zeit.

Das Musée Provençal du Costume & du Bijou de Grasse ist in der Villa Clapiers-Cabris untergebracht und gehört zu den Museen des Parfümhauses Fragonard. Es ist nur einen kurzen Spaziergang von der historischen Parfümeriefabrik entfernt, die auch besichtigt werden kann.

Praktische Infos 

Vom 31. März bis 23. September 2018
Musée Provençal du Costume et du Bijou, 2 rue Jean Ossola, 06130 Grasse
Gratis

Mehr
erfahren 

Externe Links zum Event finden Sie hier

Praktische Infos 

Vom 31. März bis 23. September 2018
Musée Provençal du Costume et du Bijou, 2 rue Jean Ossola, 06130 Grasse
Gratis

Mehr
erfahren 

Externe Links zum Event finden Sie hier

Grasse