Eröffnung der Bassins de Lumières in Bordeaux

Im Frühjahr 2020 wird die ehemalige U-Boot-Basis von Bordeaux in ein gigantisches Zentrum für digitale Kunst verwandelt. In den "Bassins de Lumières“ wird es immersive Ausstellungen geben, die die Besucher in die Kunstwerke eintauchen lassen, ganz wie in den Carrières de Lumières in der Provence und im Atelier des Lumières in Paris. Wir schlendern durch das Innere der 360°-projizierten Kunstwerke.

Rohbeton, Stahl und Wasser im Halbdunkeln… Im Stadtteil Bassins à Flots von Bordeaux ist die U-Boot-Basis ein besonders außergewöhnlicher Ort. Der fast 20 Meter hohe Bunker, ein gigantisches 42.000 Quadratmeter großes Gebäude am Ufer der Garonne, wurde während des Zweiten Weltkriegs von deutschen Besatzungsmächten für die Unterbringung von U-Booten gebaut.

Der Bunker, der durch dicke Betonwände in elf Zellen unterteilt ist, welche wiederrum durch eine Innenstraße miteinander verbunden sind, beherbergt bereits heute regelmäßig wechselnde Ausstellungen, Konzerte und Shows in einer sehr "unterirdischen" Atmosphäre.

Eine Reise ins Innere der Kunstwerke

Im Frühjahr 2020 werden vier dieser 100 Meter langen, 22 Meter breiten und 12 Meter hohen Wasserbecken eine der größten Multimedia-Installationen der Welt beherbergen. Die Fläche der Bassins de Lumières wird fünfmal so groß sein wie das 2018 in Paris eröffnete Atelier des Lumières und doppelt so groß wie die Carrières de Lumières, das erste digitale und immersive Kunstzentrum, das 2012 von Culturespaces in Les Baux-de-Provence eingerichtet wurde.

Mithilfe der Amiex-Methode (Art & Music Immersive Experience) bieten die Bassins de Lumières Besuchern die Möglichkeit, durch eine Lichtshow, die von Musik begleitet wird, selbst Teil der Kunstwerke zu werden und sich darin frei zu bewegen. Man könnte behaupten, dass 2019 somit Van Gogh und Klimt selbst die „Gastgeber“ des Atelier des Lumières in Paris und des Atelier des Carrières de Lumières in der Provence sind.

Nach dem gleichen Prinzip werden die Gemälde und Skulpturen der größten Meister der Kunstgeschichte auch in Bordeaux eins mit der Architektur der Unterwasserbasis werden - durch die Magie von hundert Videoprojektoren und Tausenden von digitalen Bildern.

Reflexionen und magische Sinneseindrücke

Um die zauberhaften Atmosphäre zu verstärken, werden die Projektionen auch auf dem Wasser der vier riesigen Becken reflektiert. Für dieses visuelle und akustische XXL-Erlebnis der geplanten Dauerausstellung haben Besucher Zugang zu den Stegen und können entlang der Uferbecken spazieren gehen. Einfach magisch!

Das ganze Jahr über präsentieren die Bassins de Lumières mehrere Programme gleichzeitig: Eine digitale Ausstellung, die den großen Meistern der Kunstgeschichte gewidmet ist, wird zeitgleich zu einer Ausstellung von digitalen Werken zeitgenössischer Künstler stattfinden, welche in einem eigenen Raum namens „The Cube“ installiert wird.

Für die Eröffnung im Frühjahr 2020 versprechen die Bassins de Lumières Werke eines namhaften Künstlers. Fortsetzung folgt...!

Die Bassins de Lumières in Bordeaux 

233 Boulevard Alfred Daney, 33300 Bordeaux, Frankreich
Noch mehr
erfahren