Die besten Skilanglauf-Spots in Frankreich zum Frischluft tanken

Schlittenfahren, Hundeschlittenfahren, Schneeschuhwandern und vor allem Skilanglauf… Von den Vogesen bis hin zu den Pyrenäen, vom Juragebirge über die französischen Alpen bis in die Auvergne, haben wir die besten Orte zum Langlaufen in Frankreich für Sie ausfindig gemacht, an denen man die Landschaft in aller Ruhe bewundern kann.

Das größte zusammenhängende Langlaufgebiet : Les Rousses im französischen Jura

Entdecken Sie eines der größten Skilanglaufgebiete Frankreichs mit einem Loipennetz, das sich auf eine Gesamtlänge von 220 km erstreckt. Der mit 5 „Nordics“ klassifizierte Wintersportort – der höchsten Stufe des Gütesiegels Nordic France, welches die Qualität der Anlagen auszeichnet – liegt in einem weißen Paradies inmitten des Naturparks Haut-Jura.
Das Langlaufgebiet ist mit den benachbarten Gebieten Hautes-Combes, Bellefontaine und Suisse Romande verbunden und zeichnet sich durch seine weitläufigen Flächen und hoch gelegenen Wälder aus. Zwischen den schneebedeckten Gipfeln kann man in einer ruhigen, friedlichen Atmosphäre Ausdauertraining und Skifahren miteinander kombinieren.
Das Skigebiet Les Rousses ist übrigens eine Etappe der Grande Traversée du Jura in den Bereichen Skilanglauf, Schneeschuhwandern und Nordic Ski Touring.

Les Rousses (Externer Link)

Das historisch bedeutendste Langlaufgebiet: Les Saisies in den französischen Alpen

Das Skigebiet von Les Saisies ist untrennbar mit seiner olympischen Vergangenheit verbunden: Hier fanden die Langlauf- und Biathlonwettbewerbe der Olympischen Spiele 1992 statt. Heute ist es der Abenteuerspielplatz der Biathletinnen Justine Braisaz und Julia Simon. Neben der historisch bedeutenden Vergangenheit profitiert das Skigebiet aufgrund seiner Höhenlage (zwischen 1650 und 1720 m) von hervorragenden Schneeverhältnissen. Auf dem Programm: 120 Pistenkilometer für alle Schwierigkeitsgrade, auf denen Sie die herrliche Aussicht auf den Mont Blanc und die Freuden des Berglebens von Savoyen genießen können.

Les Saisies (Externer Link)

Das familienfreundlichste Langlaufgebiet: der Lac Blanc in den Vogesen

Lassen Sie sich im Kaysersberger Tal vom Skilanglaufgebiet Lac Blanc und seinen abwechslungsreichen Aussichtspunkten verzaubern. 12 Pisten (2 grüne, 6 blaue, 3 rote und 1 schwarze) bieten insgesamt 62 km Skivergnügen inmitten des Naturparks Ballons des Vosges. Sie haben die Wahl zwischen dem Panoramablick auf die Elsässische Ebene und den Schwarzwald, wenn der Himmel klar ist, oder einer ruhigen, einnehmenden Atmosphäre inmitten der Tannenwälder.
Das überschaubare, friedliche Skigebiet eignet sich ideal für Familien, die einen Ort suchen, der Ruhe, Geselligkeit und Sicherheit miteinander verbindet. Auch Schlittenfahren und Schneeschuhwandern stehen auf dem Programm; es gibt mehrere Lernbereiche für Anfänger.
Auch das in der Nähe gelegene Skigebiet von La Bresse-Lispach bietet viele schöne Möglichkeiten zum Skifahren.

Lac Blanc (Externer Link)

Das außergewöhnlichste Langlaufgebiet: Font Romeu in den Pyrenäen

In Font Romeu ist die Vegetation anders als in den französischen Alpen. Weitläufige Natur mit Panorama-Aussichtspunkten, reine Luft und intensives Licht… Entdecken Sie 103 km markierte Wege und gespurte Loipen für alle Schwierigkeitsgrade. Insgesamt gibt es 22 Rundwege (7 grüne, 10 blaue und 5 rote) zwischen der weiten Hochebene von La Calme und dem Wald von Estanyols. Genießen Sie die sonnenverwöhnten Wege mit Blick auf die Gipfel oder die Wege, die durch den Wald und entlang des zugefrorenen Flusses verlaufen.
Ein besonderes Highlight ist die 2,4 km lange blaue Strecke von La Calme, benannt nach Martin Fourcade. Der fünffache Biathlon-Olympiasieger feierte hier sein Debüt. Die Strecke ist mit einem Anfängerbereich ausgestattet.

Font Romeu (Externer Link)

Das weitläufigste Langlaufgebiet: Sancy Nordic in der Auvergne

Willkommen in einem der größten Skigebiete für nordischen Skisport des Zentralmassivs. Es umfasst die Wintersportorte Super-Besse, Mont-Dore und Chastreix Sancy. Das mit dem Gütesiegel „Nordic France“ ausgezeichnete Gebiet bietet mehr als 250 Pistenkilometer, die sich auf zwei Seiten des Bergmassivs, sechs Gemeinden und acht Sektoren, die miteinander verbunden sind, verteilen. Eine unermessliche Weite ganz in Weiß, in der man die schönsten Reliefs der Auvergne zwischen Wäldern, Hochebenen und alten Vulkanen bestaunen kann. Für einen Tapetenwechsel ist gesorgt!

Sancy (Externer Link)

Das auf nordisches Skifahren spezialisierte Langlaufgebiet: Champsaur-Valgaudemar in den französischen Alpen

Tauchen Sie ein in ein Tal mit Charakter, in dem die nordische Skikultur weit verbreitet ist. Das Skigebiet Valgaudemar erstreckt sich über zwanzig Kilometer und bietet Strecken für alle Schwierigkeitsgrade, von grün bis schwarz. Sausen Sie durch das Unterholz oder machen Sie eine Skilanglauftour entlang des Gebirgsflusses Séveraisse durch idyllische kleine Dörfer, von denen eins auf das andere folgt. Außerdem ist es die perfekte Gelegenheit, die lokale Kultur und die typischen Dörfer zu entdecken, in denen Besucher herzlich willkommen sind.

Skigebiet Valgaudemar (Externer Link)

Das entspannendste Langlaufgebiet: das Plateau d‘Hauteville im französischen Jura

Auf geht’s zum Mittelgebirgsplateau des Juras, das auf 850 bis 1.234 Metern Höhe liegt. Das Skigebiet ist mit den Gütesiegeln „Station Verte“ und „Village Neige“ ausgezeichnet und seit 1924 aufgrund der guten Luftqualität als Luftkurort eingestuft. Im Skigebiet von La Paille, das für alle Arten des nordischen Skifahrens auslegt ist, können Sie unter anderem das beschilderte Loipennetz, das sich auf 53 km erstreckt, zum klassischen Langlaufen oder Skating nutzen. Nach der Anstrengung kommt das Vergnügen: Im Wellnessbereich befinden sich schwedische Badefässer (im Freien) und eine Sauna (bitte im Voraus buchen).

Plateau d'Hauteville (Externer Link)

Praktische Infos

Die nordische Wintersportart Skilanglauf kann auf zwei Arten ausgeübt werden: auf die klassische Art, indem man mit Skiern, die parallel zueinander stehen, über die bereits gespurte Loipe gleitet, oder mit der Skating-Technik auf einer durch eine Pistenraupe geglätteten Loipe, bei der man sich wie beim Schlittschuhlaufen abwechselnd mit jeweils einem Ski vom Boden abstößt.
Der Vorteil ist, dass es sich um einen sehr abwechslungsreichen Sport handelt, der Ausdauer und Durchblutung fördert, das Herz-Kreislaufsystem stärkt und die Gelenke nicht zu stark belastet. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass es ein sehr erschwinglicher Sport ist, da die Preise für einen Skilanglauftag in Frankreich etwa zwischen 5 und 10 € liegen.