MuCEM - Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers in Marseille

  • Das MuCEM liegt direkt an der Einfahrt zum Alten Hafen in Marseille

    © C. Chillio - CRT PACA, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

    Das MuCEM liegt direkt an der Einfahrt zum Alten Hafen in Marseille

    © C. Chillio - CRT PACA, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

  • Das MuCEM in Marseille

    © Atout France / Cédric Helsly, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

    Das MuCEM in Marseille

    © Atout France / Cédric Helsly, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

  • MuCEM bei Nacht

    © Atout France / Cédric Helsly, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

    MuCEM bei Nacht

    © Atout France / Cédric Helsly, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

  • Rampen im MuCEM

    © Agnès Mellon, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

    Rampen im MuCEM

    © Agnès Mellon, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

  • Außenansicht des MuCEM

    © L. Canone - CRT PACA, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

    Außenansicht des MuCEM

    © L. Canone - CRT PACA, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

  • Das MuCEM am Abend

    © Atout France/Martine Prunevielle, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

    Das MuCEM am Abend

    © Atout France/Martine Prunevielle, Architekten: Rudy Ricciotti und Roland Carta

Physical DisabilityMental DisabilityHearing ImpairmentVisual Impairment
MuCEM - Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers in Marseille Passerelle St Jean-Mucem 13002 Marseille fr

Ein Museum für das Mittelmeer

Das MuCEM wurde 2013 in Marseille, der zweitgrößten Stadt Frankreichs im Herzen der Provence eröffnet und gilt als einzigartige Institution. Als erstes staatliches Museum, das sich den Kulturen im Mittelmeerraum widmet, konnte es in sieben Monaten 1.800.000 Besucher verzeichnen und zählt somit zu den 50 meistbesuchten Museen der Welt.

Ein außergewöhnlicher Standort und Symbol für die Erneuerung von Marseille

Das MuCEM besteht aus einem riesigen Gebäudekomplex von fast 30.000 m² mitten im Zentrum von Marseille, an der Einfahrtsschneise zum Alten Hafen, welches anlässlich der Wahl zur Kulturhauptstadt 2013 gebaut und im Sommer 2013 eröffnet wurde. Seine unvergleichliche Architektur, zwischen Modernität und Kulturerbe variierend, entfaltet sich um das J4 und das Fort Saint-Jean herum: dieses vollständig restaurierte historische Monument des 17. Jahrhunderts ist durch einen Steg über das Meer mit dem J4 verbunden. Dort erhebt sich der von Architekt Rudy Ricciotti mit Roland Carta erbaute Kubus, dessen filigrane Betonstruktur wie ein elegantes Netz aus Spitze wirkt. Dieser zeitgenössische Bau vereint rohe Materialien und reine Formen und spielt mit dem Schatten und dem Licht des Südens.

Eine umfangreiche und vielfältige Programmgestaltung

Die Ausstellungen des MuCEM werden an diesen beiden Standorten gezeigt und bieten einen Einblick in den Reichtum und die Vielfältigkeit der Zivilisationen im Mittelmeerraum, in der Vergangenheit wie in der heutigen Zeit. Unterschiedliche Sichtweisen von Anthropologen, Historikern, Soziologen, Kunsthistorikern oder Künstlern werden einander gegenübergestellt und sorgen für echte Interdisziplinarität.

Ausstellungen 2017/2018

Graff en Méditerranée: 12. Mai bis 2. Oktober 2017

Ausstellung über Graffitis

Aventuriers des Mers: 7. Juni bis 9. Oktober 2017

Aus über 50 Museen und Einrichtungen aus der ganzen Welt wurden Werke zur Seefahrt herangetragen. Entdecken Sie Seerouten wie die Goldroute in Afrika und folgen Sie den Spuren von Sindbad über Marco Polo zu Vasco de Gama.

Bilingual Document: 8. Juli bis 13. November 2017

Ausstellung über die Werke, die vom Musée national des Arts et Traditions stammen, das 2005 geschlossen wurde.

Nous sommes foot: 11. Oktober 2017 bis 12. Februar 2018

Ausstellung über die Bedeutung des Fußballs im Mittelmeerraum

La Cinémathèque allemande: 17. November 2017 bis 15. Juni 2018
Jeden Monat, von November 2017 bis Juni 2018, wird im Auditorium eine Auswahl an kürzlich restaurierten Filmen gezeigt, von der Weimarer Republik bis zum Fall der Mauer. Eine Bilderreise durch die Geschichte Deutschlands und des deutschen Kinos.

Roman-Photo: 13. Dezember 2017 bis 23. April 2018

Ausstellung über den Fotoroman von seinen Anfängen im Jahr 1947 bis heute

Praktische Informationen

Öffnungszeiten:

Mai, Juni, September, Oktober: täglich 11 Uhr - 19 Uhr, dienstags geschlossen

Juli, August: täglich 10 Uhr - 20 Uhr, dienstags geschlossen

November bis April: täglich 11 Uhr - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Abendöffnung: Mai bis August freitags bis 22.00 Uhr

Eintrittspreise:

Eintritt MuCEM: 9,50€ normal / 5€ ermäßigt

Familienticket: 14€ (2 Erwachsene und maximal 5 Kinder)

Kinder unter 18 Jahren: Eintritt frei
Multimedia-Guide: 3,50€ (in 5 Sprachen erhältlich, darunter auch Deutsch)

Tickets können vorab online gekauft werden.

Kontakt:

MuCEM - Musée des civilisations d'Europe et de la Méditerrannée
1 esplanade du J4 - F-13002 Marseille
Tel.: +33 (0)4 84 35 13 13
Webseite: www.mucem.org
E-Mail: reservation@mucem.org

Sehenswert

In der Nähe