Shopping by Paris : Große Marken, kleine Modeboutiquen

  • Shopping by Paris

    © Paris Tourist Office - Photographer : David Lefranc

    Shopping by Paris

    © Paris Tourist Office - Photographer : David Lefranc

Shopping by Paris : Große Marken, kleine Modeboutiquen Paris fr

>>Montmartre, ein Pariser Spaziergang und Shopping
Der berühmte Montmartrehügel, seine charmanten Sträßchen und die versteckten Schätze...Rund um Montmartre und Sacré-Coeur mangelt es nicht an Gelegenheiten, eine kleine Shoppingrunde einzulegen. Seit 2012 kauft man Schuhe, Schmuck und Handtaschen in der Boutique Mademoiselle Montmartre. Bei Sabre steht die Tischkunst auf dem Programm, mit einer Sammlung von bunten und ungewöhnlichen Tischdecken. Liebhaber von Schmuck oder ausgefallenen Accessoires finden ihr Glück bei der Designerin Emmanuelle Zysman, bei Corpus Christi oder La Petite Maroquinerie in der
Rue Houdon. Etwas weiter nimmt die Tienda Esquipulas seine Kunden mit nach Südamerika, mit Masken, Votivtafeln und Wachstüchern in explosiven Farben. Für originelle Geschenke sollten Sie zu Gift Code in der Rue Dancourt, mit fantasievollen Gegenständen, Papeterie und Schmuck. Auch hier findet man zahlreiche Prêt-à-Porter-Marken: Ba&sh, Kookaï, Sandro und Karl Marc John in der Rue des Abbesses; Maje und Les Petites in der Rue des Martyrs. Montmartre zählt auch künstlerische und kunstvolle Orte wie den Concept-Store Spree in der der Rue La Vieuville, der Kleider, Designermöbel und Kunstgalerie in einem bietet. Mit seinen Vintageläden, den Cafés und den charmanten Delikatessenläden ist diese Geschäftsader ein Muss! Bei Lulu et Brindille entdecken Eltern Kleider, Kuscheltiere und Einrichtungsgegenstände für 0- bis 3-jährige. Für Schokoladenfans hat das Maison Georges Larnicol in der Rue Steinkerque im Mai 2012 sein kleines Schokoladenmuseum Petit Musée du Chocolat mit ausgefallenen Kreationen aus Kakao, darunter ein riesiger Eiffelturm, geöffnet.


>>Rue de Passy, klassisch und casual
Hier shoppt man schick und klassisch im Herzen des 16. Arrondissements. Die Rue de Passy befindet sich im 16. Arrondissement und ist eine der belebtesten Einkaufsstraßen der Gegend. Hier findet man das Passy Plaza, eine Ladenzeile, die 26 Boutiquen und das große Kaufhaus Franck & Fils zählt. Auch die großen Marken sind hier vertreten: Gap, H&M oder Okaïdi. Zudem findet man hier die Geschäfte Lacoste Femme, ein NikeWomen Store, Prêt-à-Porter für Damen von Maje sowie Schuhmacher und Spezialist für Tanz Repetto. Neuzugänge sind die spanische Marke El Ganso mit ihren „preppy chick“ Kleidern und Isabelle Marant, die seit September 2012 ein prächtiges vornehmes Privathaus auf der Avenue Victor Hugo in ein dreistöckiges Geschäft verwandelt hat.


>>Die Auswahl des 17. Arrondissement
Große Marken, kleine Modeboutiquen: das Handelsherz des Pariser Westens. Das Viertel von Porte Maillot bis zum Parc Monceau bietet sich auf sehr angenehme Weise für eine Shoppingtour an. Hier fehlt es an nichts: Prêt-à-Porter, Schuhe, Kultur oder Feinkost... auf der Rue de Courcelles reiht sich Paul & Joe Sister an Loft Design By, Sandro, Maje, Les Petites oder Eric Bompard. Liebhaber von bunten und ausgefallenen Hemden werden fündig bei Nodus. Auf der Rue de la Condamine hat Baptiste de Almeida einen Concept-Store entworfen, in dem Vintagekleidung, Prêt-à-Porter nach Maß und Schneider und Modelkurse angeboten werden. Auf dem Boulevard Pereire wurde der erste Concept-Store für werdende Mütter eröffnet. Das Geschäft mit Namen Firmaman bietet Kleidung, Accessoires, Bücher und Geschenke für Mamas und ihre Neugeborenen. Bei French Touche findet man Gegenstände und Accessoires aus dem Kunsthandwerks- und Trödelbereich. An der Porte Maillot ist die Boutique du Palais des Congrès mit ihren 80 Läden jeden Tag der Woche geöffnet.

 

Entdecken Sie die besten Adressen zum Shoppen in Paris

Sehenswert

In der Nähe