Goût de / Good France am 21. März 2018 in der Schweiz

  • Französische Kochkunst

    © Sébastien Sanjou

    Französische Kochkunst

    © Sébastien Sanjou

  • Savoir vivre à la française...

    © Anissa Kaci

    Savoir vivre à la française...

    © Anissa Kaci

  • Logo Goût de / Good France

    © Anissa Kaci

    Logo Goût de / Good France

    © Anissa Kaci

Goût de / Good France am 21. März 2018 in der Schweiz ch

Das Gastronomie-Event “Goût de / Good France“ feiert weltweit am 21. März 2018 die französische Kochkunst!

In der Schweiz können alle Feinschmecker erstklassige Menüs in sechszehnRestaurants genießen.

 

Ob klassisch oder modern, es gibt nur eine einzige Küche... die gute.“

 

Die gute Küche, von der der kürzlich verstorbene Papst der französischen Küche Paul Bocuse sprach, wird am 21. März 2018 anlässlich der Veranstaltung „Goût de / Good France“ zelebriert. Zum vierten Jahr in Folge versammeln sich zum Frühlingsanfang mehr als 3.000 Köche und 150 Botschaften auf allen fünf Kontinenten, um die französische Gastronomie zu feiern und dem Gaumen aller Feinschmecker zu schenken.

 

Das Gastronomie-Event, das in Form eines Dinners gestaltet wird, ist als Hommage an die französische Küche zwischen Innovationen und zeitlosen Werten wie dem Genuss und dem Anspruch einer gesunden Ernährung für Mensch und Umwelt, zu verstehen. Restaurants auf der ganzen Welt, von der erlesenen Gastronomie bis zu geselligen Bistros, nehmen an der Aktion teil und bieten allen Gourmets erstklassige Menüs, die die französische Esskultur würdigen: Eine Küche aus frischen und lokalen Produkten der jeweiligen Jahreszeit. In der Schweiz - von Genf über Lausanne, Vevey, Lucens, Sursee, Laax bis nach Zürich - lässt sich die vielfältige Kulinarik des Landes in sechszehn teilnehmenden Restaurants entdecken und schmecken (s. unten stehende Liste).

 

Zum ersten Mal soll eine Region besonders gewürdigt werden, und zwar die Region Neu Aquitanien im Südwesten Frankreichs. Als regelrechter Schmelztiegel der Spitzenqualität der französischen Weine und mit Bordeaux, die als weltweit bekannte Marke das komplette Gebiet repräsentiert, wird die Region vor allem für sein kulinarisches Angebot und seine Weinstraßen geschätzt. Den Erzeugnissen der Region soll in den Menüs ausgewählter Restaurants alle Ehre gemacht werden.

 

Sowohl die Kreationen als auch die Namen, die sie tragen, sind ein wahrer Genuss: Wie wäre es denn mit einem „Fondant au chocolat sans beurre et sans reproche avec sa compote de pomme“ (Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern ohne Butter und ohne schlechtes Gewissen mit Apfelmuß)? Wir wünschen Bon appétit!

 

Liste der teilnehmenden Restaurants: