Gerichte aus der Mittelmeerregion

  • Bouillabaisse

    Bouillabaisse

    © Biitli / Thinkstock

Gerichte aus der Mittelmeerregion fr

Die Mittelmeerregion – wo Sonne und Meer dominieren

Die Küche von Südfrankreich schmeckt nach Urlaub. Mit ihren Hauptzutaten wie Gemüse, Olivenöl, Fisch, Kräutern und Obst gilt die mediterrane Küche nicht nur als äußerst schmackhaft, sondern zudem als sehr gesund. 

Vorspeisen nach Art von Nizza

Zum Aperitif empfehlen wir Ihnen ein Gläschen Pastis – einen typisch französischen Anisschnaps. Danach sollten Sie in der Altstadt von Nizza eine Pissaladière (mit Sardellen und Oliven garnierter Zwiebelkuchen) verkosten. Sardellen und Olivenöl lassen sich auch "puristischer" am Markt "Cours Saleya" probieren - nämlich als köstlicher Brotbelag. Generell kann man sagen, dass Olivenöl in der mediterranen Küche so gut wie allgegenwärtig ist und auch als Grundlage für viele Spezialitäten - wie Sardellenpaste, Aïoli und Olivenpaste - unverzichtbar.

Köstliche Spezialitäten

Die farbenfrohen Märkte der Provence verführen mit ihrem aromatischen, sonnengereiften Obst und Gemüse geradezu zum Kauf. Kochen Sie sich doch eine leckere Suppe aus Pitou - wie man hier in der Provence das Basilikum nennt - als Vorspeise oder verfeinern Sie damit ihren Salade Nicoise. Verpassen Sie auch nicht das Ratatouille, einen Gemüse-Fleisch-Auflauf oder Schmalzgebäck mit Kürbis.

Die Bouillabaisse

Ursprünglich stammt die berühmte Fischsuppe "Bouillabaisse" zwar aus dem antiken Griechenland, Bekanntheit erlangte sie jedoch erst als Spezialität von Marseille. War sie einst ein Gericht, das aus den unverkäuflichen Resten der Fischer zubereitet wurde, so erfolgt die korrekte Zubereitung heute nach genau festgelegten Regeln. Eine davon besagt etwa, dass man den Fisch vor Ihren Augen zerlegen muss. Im Miramar – dem Restaurant in Marseille, das diese Regeln ins Leben rief – besteht eine Bouillabaisse aus mindestens sechs verschiedenen Fischsorten. Der Fisch wird in Wasser oder Weißwein gekocht und anschließend mit Knoblauch, Olivenöl und Safran gewürzt. Üblicherweise isst man die Bouillabaisse in zwei Etappen: Zuerst tunkt man die Flüssigkeit mit geröstetem Brot auf, dann erst isst man den Fisch.

Lust auf Fleisch?

Abseits von Gerichten mit Fisch hat die Küche im Mittelmeerraum natürlich auch das eine oder andere hervorragende Fleischgericht zu bieten. Erwähnenswert ist hier z.B. der provenzalische Schmortopf (Daube Provençale), mit Wein und Kräutern der Provence (Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut) zubereitet wird. Die genauen Zutaten variieren je nach Gegend - so wird der Schmortopf in Avignon mit Lammfleisch und Weißwein gekocht, an der Côte d’Azur hingegen ist die Daube Niçoise mit Rindfleisch, Rotwein und Steinpilzen verbreitet.

Süßigkeiten aus dem Mittelmeerraum

Naschkatzen werden ihren Urlaub in der Provence als Urlaub im Paradies betrachten, denn die Auswahl reicht hier von der „Navette“ (einem trockenen Biskuitgebäck mit Orangenaroma), über die „Pompe à l’huile“ (ein flaches Hefegebäck mit Olivenöl) bis hin zur „Calisson“ (einem rautenförmigen, mit Zuckerguss überzogenen Mandelgebäck). Eine weitere köstliche Versuchung ist die „Tarte Tropézienne“, ein cremiger Butterkuchen, der durch Brigitte Bardot berühmt wurde. In Menton, nahe der italienischen Grenze, sollten Sie unbedingt eine Zitronentorte kosten. Menton gilt als "Stadt der Zitronen" und widmet der Zitrusfrucht jedes Jahr sogar ein eigenes Fest. Auch das Weihnachtsfest steckt voll süßer Leckerbissen in der Provence – darunter Haselnüsse, getrocknete Feigen, Mandeln, Nougat…

Sehenswert

In der Nähe