Galeries Lafayette

Galeries Lafayette Paris fr

Einkaufen in kreativem Ambiente


Shoppingtour Die beiden neu gestalteten Abteilungen für Damen und Herren in den Galeries Lafayette bieten mit Labors neue Einkaufserlebnisse.

Imposant war sie schon immer, die farbige Glaskuppel, welche die Galeries Lafayette seit anfang des 20. Jahrhunderts krönt. Imposant ist auch die Grösse des Stammhauses am Boulevard Haussmann. Auf einer Fläche von 47 000 Quadratmetern finden Kauffreudige alles, was das Herz begehrt.

Eine beeindruckende Leistung haben auch der Architekt Bruno Mainard und der Lichtkünstler Yann Kersalé mit der Umgestaltung der Verkaufsräume für die Herren im Erdgeschoss des Nebengebäudes und für die Damen im ersten Stock vollbracht. Auf rund 1000 Quadratmetern haben sie mit einer Mischung aus Stein, Stahl und Holz eine elegante Atmosphäre geschaffen, die auch beim männlichen Geschlecht Appetit auf Mode weckt. Auf dieser Fläche, die im Vergleich zu vorher verdoppelt wurde, locken Accessoires für Männer. Mehr als hundert Marken sind vertreten, fast ein Drittel davon ist neu in der Galeries Lafayette erhältlich. Ein grosser Teil davon wiederum ist exklusiv nur hier zu finden.

Kleinode von höchstem Luxus warten in trauter Nachbarschaft mit für Durchschnittsbürger bezahlbaren Accessoires auf die Kundschaft. Gemeinsam ist ihnen aber, dass sie alle modisch sind. Eine Entdeckung wert ist die Abteilung mit den Erzeugnissen der hohen Uhrmacherkunst. Ebenso die nach Themen gegliederte Abteilung mit Kravatten, Gürteln, Schals oder Schirmen, die Theke mit den kleinen Kostbarkeiten wie etwa Manschettenknöpfen, männlichen Ringen oder Armbändern. Zu beachten sind auch die Lifestyle-Accessoires für den Mann wie Telefone oder der unverzichtbare technische Schnickschnack, der in fast jedem Manne den kindlichen Spieltrieb weckt.

Neu sind die verschiedensten «Labors», Bereiche, in denen mit Mode experimentiert wird. Sie sind besonders für jene interessant, die kreativ sind und nach Originalität suchen. Für die Männer gibt es etwa ein Labor, wo die hippsten Uhren internationaler Marken wie Söhne, Junghans oder aber auch Diesel.

Auch im ersten Stock, wo sich die Damen den Einkaufswonnen hingeben, verfeinern zwei Labors das Angebot. Das Design-Labor bietet jede Saison zehn jungen Designern aus aller Welt eine Plattform. Gleichzeitig sind die Designer, auf deren Mode kaum jemand verzichten mag, vertreten. Die Ausstattung des 60 Quadratmeter grossen Labors mit dunklem Parket, unkonventionellen Umkleidekabinen und Kleiderpuppen erhält den letzten Schliff mit Tischen voller passender Accessoires wie etwa Kerzen, Briefpapier, Lederwaren, Dekorationen oder Büchern.

Ein weiteres Labor ist dem Luxus gewidmet. In diesem einem Pariser Appartement nachempfundenen Bereich ist, wird vom Tages-Outfit bis zu Abendkleidern alles geboten, damit die Kundinnen stets die Schönsten sind. Mit ihrer Persönlichkeit und dem unfehlbaren Gespür für Stil haben es neun Marken geschafft, im Luxus-Labor vertreten zu sein.

Auch der erste Stock mit Damenmode wurde neu gestaltet. Mehr als 300 Marken sind hier versammelt, darunter 17 von neuen Modemachern. Auch die Accessoires-Marken für Damen wurde stark erweitert.

Ultraluxuriöse Stücke werden neben schnelllebigerer Mode angeboten, die auch im Preis günstiger sind. Schnäppchenjäger warten mit ihrem Einkaufsbummel bis zum 26. Juni. Dann wird der Sommer-Schlussverkauf beginnen.

Einkaufen macht hungrig und durstig. Die Bar «Le Premier» bietet in der Auskragung der Kuppel den ganzen Tag delikate Mahlzeiten, eine faszinierende Szenerie und Sitzmöglichkeiten, um sich von den Einkaufsstrapazen zu erholen.


Gut zu wissen
Überall zu finden
Die Galeries Lafayette hat über 60 Filialen in Frankreich und Europa. Das Stammhaus findet sich in Paris:

Galeries Lafayette
40 bd Haussmann - 75009 Paris
Tel. +33 (0)1 42 82 36 40
welcome@galerieslafayette.com

Mo-Sa 9:30 - 20:00 Uhr - Abendverkauf Do bis 21:00 Uhr

Sommerschlussverkauf
Ab 26. Juni macht Einkaufen in den Galeries Lafayette noch mehr Spass. Dann beginnt der Sommerschlussverkauf.
www.galerieslafayette.com

Quelle:Handelszeitung Irène P. Spinner

Weitere Informationen

Sehenswert

In der Nähe