In der Welt von Caillebotte

In der Welt von Caillebotte

Seit dem 18. Jahrhundert wird Yerres vom Adel, von der Bourgeoisie und von Künstlern geschätzt. Zu ihnen gehörte auch Caillebotte, Maler, Mäzen, Organisator von impressionistischen Ausstellungen und außerdem Wassersport- und Gartenliebhaber.

Das Haus von Caillebotte hat gerade wieder seine Pforten geöffnet. Dieses eindrucksvolle Gebäude in italienischem Stil ist einzigartig in der Ile-de-France. Es wurde erst kürzlich restauriert, neu dekoriert und neu möbliert wie zu Lebzeiten des
Malers. Hier gibt es viel zu entdecken, den Salon, den Billard-Raum, das Schlafzimmer mit Originalmobiliar, das Atelier von Caillebotte mit den Werken des Malers... Das ganze Haus erweckt das Leben des Künstlers, seiner Brüder und ihrer Leidenschaften wieder zum Leben und ermöglicht es, das Leben der Bourgeoisie in dieser Epoche besser kennenzulernen. Die App Propriété Caillebotte (gratis erhältlich für Smartphones oder vor Ort mit damit ausgestatteten Tablets zu entleihen) ermöglicht es, dem Werdegang des Artisten anhand seiner Gemälde, die er auf dem Anwesen realisierte, oder der Orte, an denen er seine Staffellei aufstellte, zu folgen.  Inmitten des 11 ha großen, für das 19. Jahrhundert typischen Landschaftsparks, befindet sich ein blühender Gemüsegarten mit einer großen Vielfalt an alten Gemüsesorten, aromatischen Kräutern und Heilkräutern, einem artenerhaltenden Obstgarten und außerdem einer Sammlung von Dahlien, den Lieblingsblumen des Malers. Die Überreste der Wasserpumpe, das restaurierte Gewächshaus, ein kleines Becken und die Glasglocken erinnern an die Welt in den Bildern von Caillebotte. Und damit Sie vollständig in dieses Universum eintauchen können, leihen Sie sich doch ein Boot oder ein Kanu und machen Sie eine Fahrt über den Fluss Yerres, ein anderes Lieblingsthema des Malers...