Burgund: Wellness und Sterneköche

Burgund: Wellness und Sterneköche burgund fr

Die Region Burgund spricht alle Sinne gleichzeitig an

Burgund und die Schweiz rücken näher zusammen. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Rhein-Rhône ist Dijon nur noch einen Katzensprung entfernt. Von Basel dauert die Bahnreise 1:24 Stunden, von Zürich 2:25 Stunden und von Bern 2:48 Stunden. Egal, ob ein verlängertes Wochenende oder ein richtiger Urlaub – Burgund lohnt sich. Und das zu jeder Jahreszeit. 

Die Region hat eine Gastronomie für Gourmets zu bieten. Auf mehreren Touristikrouten können Besucher tief in die burgundischen Weinbaugebiete eintauchen und diese landschaftlich und geschmacklich erkunden. Die Route des Grands Crus zwischen Dijon und Santenay führt durch Orte wie Beaune, Pommard und Vosne-Romanée, deren Namen Synonyme für herausragende Weinbaukunst sind. Weiter südlich lädt die Weinstrasse durch Mâconnais und Beaujolais zur Verkostung von Grand-Cru-Weinen wie dem Pouilly-Fuissé ein. Deutlich bodenständiger präsentiert sich die Route du Cidre, die Liebhaber dieses Apfelgetränks in die «kleine Normandie» des Pays d'Othe entführt. Grossmeister der Kochkunst sind in Burgund zahlreich vertreten – es gibt nicht weniger als 35 Sternerestaurants. In der Heimat des Charolais-Rindes, des Bresse-Geflügels und der Schnecken locken zwei namhafte Drei-Sterne-Tempel: Das Relais Bernard Loiseau in Saulieu und das Maison Lameloise in Chagny. 

Dominique Loiseau hat mit dem Loiseau des Ducs ihr erstes Restaurant in Dijon eröffnet. Es wurde umgehend mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Das Restaurant liegt in einer Fussgängerzone beim Place de la Libération, also mitten im historischen Herzen der Stadt. Es verwöhnt seine Gäste in den Mauern des Hôtel de Talmay, einem denkmalgeschützten Stadtpalais aus dem 16. Jahrhundert. Auf der Karte sind neben burgundischen Spezialitäten auch eigene Kreationen von Küchenchef Louis-Philippe Vigilant zu finden. Ihm steht die sehr begabte Konditormeisterin Lucile Darosey zur Seite.

www.bernard-loiseau.com 

Es ist der Geist unserer Zeit, dass wir oft im alltäglichen Stress zu ertrinken drohen. Daher wünschen sich die Menschen, ihr Wohlbefinden zu verbessern. In Burgund enden viele Wege bei einem Weinberg. Wo, wenn nicht hier, lässt es sich besser abschalten? Es ist das ideale Setting für eine Körper und Geist anregende Auszeit. Dazu passt, dass in Burgund in den letzten Jahren diverse Spas, Bäder und Wellness-Institute eröffnet worden sind. Hier können die Gäste es sich gut gehen lassen und aus einem umfangreichen Angebot an Körperpflegebehandlungen schöpfen, die maximale Entspannung verheissen und den Geist erfrischen. 

Eines dieser «Abschalt-Zentren» ist das Spa by Nuxe des Hotels Le Saint-Georges in Chalon-sur-Saône. Seit seiner Renovierung vereint es Komfort und modernes Dekor. Hier finden Gäste ein modernen und gemütliches Ambiente. Das Hotel-Restaurant lädt zum Schmausen ein. Geniesser, die auch etwas für ihr Wohlbefinden tun möchten, fühlen sich im Spa by Nuxe des im Stadtzentrum gelegenen Drei-Sterne-Hotels bestens versorgt. Zwei Einzelkabinen und eine Doppelkabine, ein Hammam sowie eine finnische Sauna machen diesen Ort zu einem kuscheligen Kokon. 

www.le-saintgeorges.fr

 

Weitere Informationen über die Region Burgund unter: www.burgund-tourismus.com

 

Insider-Tipps 

Das Spa Les Sources du Verger des Schlosshotels Château de Courban in Courban ist eine Märchenwelt an der Grenze zur Champagne. Hoch im Norden von Burgund, in direkter Nähe zur Route du Crémant, ist es gelegen. In privilegierter Umgebung finden die Gäste Ruhe und Entspannung fernab des Alltags. Das reizvolle Anwesen mit Aussenpool und Parkanlage gehört zur Schlosshotelkette «Châteaux-Hôtels Collection». Sein einladendes Spa ist mit Sauna, Whirlpool und Hammam ausgestattet und bietet Gästen eine grosse Auswahl an Massagen, Peelings und anderen Pflegebehandlungen. Ein Highlight ist die prestigeträchtige Anti-Aging-Behandlung auf der Basis von Kaviar und Traubenkernen.

www.chateaudecourban.com 

Vor der historischen Kulisse einer alten Mühle serviert das Restaurant «Au fil du Zinc» in Chablis im Stil eines Neo-Bistros französische Küche mit neuen Akzenten. Auf seiner häufig angepassten Karte befinden sich Gerichte, die aus frischen Produkten der Saison zubereitet werden.

www.restaurant-chablis.fr 

Die Gästepension L’Ame de la Terre in Ruffey-lès-Echirey ist Teil eines Herrenhausesaus dem 19. Jahrhundert, nur sechs Kilometer von Dijon entfernt. Alle Zimmer derPension sind geschmackvoll und umweltbewusst eingerichtet. Sie befinden sich in derfrüheren Scheune des Anwesens und verfügen jeweils über ein eigenes Badezimmer.Einige haben auch einen Balkon. Zum Anwesen gehört ein gemütlicher Hofladen, derein breites Sortiment an Weinen, Likören und regionalen Produkten bietet.

www.chambresdijon.com 

Das Hotel Best Western d'Europe et d'Angleterre empfängt seine Besucher in einem eleganten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Es liegt im Stadtzentrum von Mâcon am Saône-Ufer. Die geräumigen und schallgeschützten Zimmer überzeugen durch ihren modernen Dekor, in dem der Charme der alten Zeiten dennoch erkennbar bleibt. Ob Zimmer zum kleinen Preis oder Zimmer zum Hof, Zimmer mit Dusche oder mit Badewanne, Zweibett- oder Dreibettzimmer, geräumige Zimmer oder Juniorsuiten – hier logiert man genau so, wie gewünscht.

www.hotel-europeangleterre-macon.com 

 

 

Weitere Informationen über die Region Burgund unter: www.burgund-tourismus.com

 

Quelle: Christophe Wöhrle für Handelszeitung / Bilanz


 

Weitere Informationen

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe