Baumanière: Fünf Häuser voller Luxus

Baumanière: Fünf Häuser voller Luxus Les baux de provence fr

Die Maison de Baumanière Relais & Châteaux führt zwei Häuser zusammen.

Baumanière Les Baux de Provence, im Herzen der Alpilles gelegen, ist von der Schweiz aus in wenigen Stunden zu erreichen und daher das richtige Ziel für eine kurze oder längere Reise. Baumanière vereint Tradition und Moderne, Vergangenheit und Zukunft. Jean André Charial, Enkel von Raymond Thuilier, der das Hotel Maison de Baumanière 1945 erbauthat, ist immer darum bemüht, die Authentizität des Hauses zu bewahren.

2015 beginnt ein neues Kapitel für Baumanière: Anlässlich des 70-jährigen Bestehens findet zwischen dem Oustau de Baumanière und dem Cabro d’Or von Relais & Châteaux ein Zusammenschlussstatt, der den Weg frei macht für das vereinte Baumanière.

    

Das Anwesen umfasst fünf Gebäude

Das Oustau mit seinem historischen Mas, das elf Zimmer beherbergt; die Guigou, eine provenzalische Villa mit fünf Räumen, das Manoir, ein eleganter Bau aus dem 18.Jahrhundert, der inmitten des nach französischem Stil angelegten Gartens liegt und eine Kapazität von 14 Zimmern hat, und schliesslich Carita und Flora, zwei ländliche, von einem grossen Garten umgebene Wohnsitze, die 26 Zimmer bieten. Insgesamt steht damit eine Kapazität von 56 Zimmern zur Verfügung. Die Umgebung lädt zum Erkunden, Nachdenken und Nichtstun ein. Wanderwege, Besichtigungen von historischen Stätten, Verkostung von Olivenöl und lokalen Weinen, Schwimmen im hoteleigenen Pool oder Lesen in der Bibliothek des Oustau.

Auf Anfrage lassen sich neben den im Frühling und im Herbst vorgesehenen Veranstaltungen auch Koch- und Weinkurse ab zwei Personen organisieren. Ein weiteres Highlight ist das Spa Baumanière: Sobald der Besucher hier die Türe öffnet, spürt er die erholsame Atmosphäre. Massagekabinen, Sprudelbäder, Hammam, Fitnessräume – das Haus hat für alles gesorgt.

Den Gästen von Baumanière stehen zwei Gourmet-Restaurants zur Wahl: Das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Oustau und das Cabro d’Or, dessen Terrasse zum Mittagessen oder zum Abendessen an einem langen Sommerabend einlädt. Um das gastronomische Angebot einem breiteren Publikum zu eröffnen, hat Jean-André Charial vor einigen Jahren zusätzlich ein Bistro eröffnet.

 

Mehr Informationen unter: www.oustaudebaumaniere.com


Quelle: Christophe Wöhrle für Handelszeitung / Bilanz

Weitere Informationen

Sehenswert

In der Nähe