Aube en Champagne - Prickelnd

  • Champagne

    © Peter Winfield

    Champagne

    © Peter Winfield

  • Cote des Bars Viviers-sur-Artaut (Village vignoble vert)

    © Didier Guy

    Cote des Bars Viviers-sur-Artaut (Village vignoble vert)

    © Didier Guy

  • Die Champagner-Route

    © Aube en Champagne Tourisme

    Die Champagner-Route

    © Aube en Champagne Tourisme

  • Die Kirche Les Riceys

    © CDTA

    Die Kirche Les Riceys

    © CDTA

Aube en Champagne - Prickelnd Aube fr

Die touristische Straße des Champagners des Departements Aube führt um Bar sur Seine und Bar sur Aube auf der Côte des Bar entlang und enthüllt ihre strahlenden Farben. Sie ist eine einmalige Gelegenheit, um das Kulturerbe rund um den Weinanbau und die Architektur der bezaubernden Winzerdörfer und der größeren Ortschaften mit herausragender Vergangenheit kennen zu lernen.

AUF RENOIRS SPUREN.
Im verträumten Dörfchen Essoyes scheint die Zeit stillgestanden zu sein. Durch seine Mitte plätschert das Flüsschen Ource, links und rechts wachsen solide Steinhäuser in den Himmel, dazwischen lassen die Bäume am Ufer ihr wuchtiges Blätterwerk über das Wasser hängen. Der Anblick freut die Seele. Nicht nur heute. Schon Renoir verliebte sich vor mehr als hundert Jahren nachhaltig in diese inspirierende Idylle, verbrachte mehr als 30 Sommer in Essoyes und malte es aus unzähligen Perspektiven. Heute liegt er im verwunschenen Friedhof am Dorfrand begraben. Sein Atelier und der Garten können besichtigt werden.
www.aube-champagne.com/de/grosse-manner.html

DIE IGLOO VON LES RICEYS.
Der Roséwein aus Les Riceys, dem grössten Weinbaugebiet der Champagne, gilt als besonders aromatisch und charaktervoll. Das wusste bereits König Ludwig XIV. und liess sich den Wein aus dem Osten regelmässig nach Versailles liefern. Schade eigentlich, wäre er nämlich nach Les Riceys gereist, hätte er die andere Besonderheit dieser Region entdeckt: Die Cadoles. Die kleinen Igloo ausTrockensteinen wurden einst von den Winzern als Schutz gegen Wind und Wetter gebaut. Heute begegnet man diesem faszinierenden Kuriosum auf drei verschiedenen langen (von 6 bis 23 Km), gut markierten Wanderrouten.
www.aube-champagne.com/de/rose-des-riceys.html

Geheimtipp : Weinleser für einen Tag
Gibt es etwas Spannenderes als einen Tag bei der Weinlese in der Aube en Champagne zu helfen? Im September bieten die Winzer der  Côte des Bar  die Möglichkeit, die Ihre Domäne im lebendigen Treiben zu erleben.
 
Auf dem Programm
 
Der Tag beginnt mit einem kräftigen Frühstück bevor es unter Anleitung des Besitzers zu einer Parzelle des Weinberges geht.
 
Dort zeigen Ihnen professionelle Winzer wie man die Trauben pflückt, was gar nicht so einfach ist, wie es scheint. Aber kein Grund zur Besorgnis, es wird von den Helfern eines Tages nicht erwartet, dass sie ihre Körbe füllen.
 
Mittags geht es zurück zur Domäne. Ein Imbiss wird dort in gemütlicher Atmosphäre eingenommen, die ganz dem Ruf einer Weinlese entspricht.
 
Am Nachmittag kehren die professionellen Winzer  in die Weinberge zurück. Die Amateure werden vom Besitzer zur Besichtigung durch die Weinkeller geführt und erleben die Kelter in vollem Einsatz. Sie lernen alles über das Keltern  bevor es zu dem am meisten geschätzten Augenblick kommt: die Verkostung.
 
Am Ende des Tages fährt jeder mit einem « sprudelnden Geschenk » heim.

http://www.escapades-en-champagne.com/de/pauschalen/winzer-fur-einen-tag-champagne/


Weitere Informationen:
www.aube-champagne.com/de/

Ähnliche Artikel

Sehenswert