10 gute Gründe für eine Reise nach Bordeaux

  • © Christophe Bouthe

  • © Christophe Bouthe

  • © Jonathan Vindiolet

  • Place de la bourse et Miroir d'eau

    Place de la bourse et Miroir d'eau

    © Thomas Sanson

  • Le Grand Théâtre et la cours du Chapeau Rouge

    Le Grand Théâtre et la cours du Chapeau Rouge

    © Thomas Sanson

  • © Yndo Hotel Bordeaux

  • Dans les vignes

    Dans les vignes

    © Deepix

  • Châteaux et Vignobles

    Châteaux et Vignobles

    © Deepix - Alain Benoit

10 gute Gründe für eine Reise nach Bordeaux bordeaux fr

Wie kommt man nach Bordeaux ? Direktflüge zwischen Basel und Bordeaux mit EasyJet / Direktflüge zwischen Zürich und Bordeaux mit Helvetic Airways

 

1. DAS VERANSTALTUNGSANGEBOT 2015

In Bordeaux ist immer was los – Aktivitäten, Feste, Sportveranstaltungen. An Projektideen mangelt es der Stadt nicht: Ständig erweitert sie ihr Veranstaltungsprogramm. Mit der Eröffnung des neuen Stadions im XXL-Format, der Fête du fleuve, der Regatta „La Solitaire du Figaro Eric Bompard Cachemire“ und der Jodorowsky-Ausstellung im Museum für zeitgenössische Kunst CAPC verspricht 2015 ein Jahr der Superlative zu werden!

2. DER CITYPASS

Den CityPass gibt es in drei Versionen: für einen, zwei oder drei Tage. Die Karte ist mit einem NFC-Chip ausgestattet und kann berührungsfrei genutzt werden. Der Pass gewährt freien Eintritt zu Museen, aktuellen Ausstellungen und Denkmälern und gilt für Stadtrundgänge und Panorama-Touren mit dem Bus. Auch die Nutzung deröffentlichen Nahverkehrsmittel ist inbegriffen.

Ab März 2015: 25 € für 1 Tag; 30 € für 2 Tage und 35 € für 3 Tage

3. DAS KULTURERBE

Seit 2007 zählt Bordeaux zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das reiche Architekturerbe der Stadt umfasst 347 als Historische Monumente gelistete Gebäude.
Mit Imayana, dem neuen taktilen Tablet, können Sie die Stadt wie zu ihrer Blütezeit erleben und ihr Kulturerbe in 3D bestaunen.

4. DIE WEINBERGE

Eine Stadt, ein Weinbaugebiet, weltberühmte Weine. Und eine immense Vielfalt! 60 kontrollierte Herkunftsbezeichnungen (AOC) auf einer Fläche von 110'000 Hektar und 7'000 Weingüter, vom Familienweingut bis hin zum Grand Château. Für die Besichtigung der mliegenden Weingüter ist Bordeaux ideale Ausgangspunkt.

Das Verkehrsbüro organisiert zum Beispiel Besichtigungen von Weingütern und Weindörfern. Ausserdem bietet die Stadt Aktivitäten wie den Besuch des «Musée du Vin et du Négoce» an.

5. DIE FLUSSKREUZFAHRTEN

Ihrem Beinamen „Hafen des Mondes“ möchte die Stadt wieder gerecht werden. Längst sind die neu gestalteten Quais der Stadt wieder Anlaufhafen für viele Kreuzfahrtschiffe und Bordeaux zu einem beliebten Reiseziel der Kreuzfahrtreedereien geworden.

Bordeaux River Cruise bietet Wein-Kreuzfahrten und Winzer-Apéros im Sommer (21 €).

6. DIE MUSEEN

Wo kann man Werke von Delacroix, Matisse, Picasso, Monet bestaunen? In Bordeaux. Von Rodin, Buren, Annette Messager, Richard Long, Combas, di Rosa? In Bordeaux. Mit elf Museen, darunter sieben städtische, wird Bordeaux auch höchsten Ansprüchen gerecht. Das Musée d’Aquitaine, das CAPC oder auch das Musée national des Douanes  freuen sich auf Ihren Besuch! Und mit dem Bordeaux Métropole CityPass ist der Eintritt in die Museen frei!

Vom 28. Mai bis zum 27. September ist die Jodorowsky-Ausstellung im Museum für zeitgenössische Kunst CAPC zu sehen. Weiterführende Informationen unter: www.capc-bordeaux.fr

7. DIE GASTRONOMIE

Mit 1’000 Restaurants, 7’000 Weingütern vor den Toren der Stadt und den besten Produkten Südwestfrankreichs auf den Märkten ist Bordeaux zurecht eine Stadt der Gastronomie. Austern aus Archachon, Foie gras, Enten aus den Landes und dem Périgord, Geflügel aus Chalosse, Milchlamm aus Pauillac, Rind aus Bazas, Lamproie, Erdbeeren aus dem Périgord, Cannelés, der Aperitif Lillet ... Welch ein Angebot an Delikatessen!

Im Dezember 2014 hat Joël Robuchon sein Restaurant in La Grande Maison eröffnet.

8. DAS NACHTLEBEN

Bordeaux ist eine junge Stadt, die gerne feiert. Die Partys vom Samstagabend beginnen hier bereits am Donnerstag: Apéros auf Plätzen und in Weinbars, Konzerte auf ungewöhnlichen Bühnen, Abtanzen auf unterirdischen Dancefloors, der Spass hält an bis in die Morgenstunden.

9. DIE UNTERKÜNFTE

Hotels, Fremdenzimmer, Ferienwohnungen, Hotelresidenzen, zwei Jugendherbergen und ein Campingplatz: Das Beherbergungsangebot – knapp 400 Betriebe – wird laufend erweitert und passt sich der touristischen Entwicklung der Stadt an. Eine breite Palette an Unterkünften, die allen Bedürfnissen gerecht wird!

Hotel Yndo: 108 rue Abbé de l’Epée 33000 Bordeaux. Weiterführende Informationen unter: www.yndohotelbordeaux.fr

10. DAS GOLFSPIELEN

Dreizehn Golfplätze liegen weniger als eineinhalb Stunden von Bordeaux entfernt und bieten alles, was das Herz eines Golfspielers höher schlagen lässt.

Sehenswert

In der Nähe