„Vignobles & découvertes“ Neues qualitätssiegel für die weinwelt Frankreichs

  • Bordeaux

    © Flairmicro

    Bordeaux

    © Flairmicro

„Vignobles & découvertes“ Neues qualitätssiegel für die weinwelt Frankreichs France fr

Interview mit Christian Mantei, Generaldirektor von Atout France
Französische Zentrale für Tourismus.

Was verbirgt sich hinter dem Gütesiegel Vignobles & Découvertes?
Mit dem Gütesiegel Vignobles & Découvertes, das 2009 ins Leben gerufen wurde, sollen Weintourismus-Destinationen in Frankreich ausgezeichnet werden, die sich durch ihr hochwertiges Angebot auszeichnen. Damit werden die Erwartungen der Besucher erfüllt, die die Weine und Weinbaugebiete Frankreichs entdecken möchten. Bis heute gibt es 40 Destinationen*, die dieses Gütesiegel tragen. Jede Einzelne besticht durch ihre touristischen Vorzüge und ihr Angebot rund ums Thema einbau. Damit nehmen sie eine Vorreiterrolle im Bereich Önotourismus ein. Das Siegel wird von den für Tourismus und Landwirtschaft zuständigen Ministerien verliehen und hat eine Gültigkeit von drei Jahren.

Warum wurde dieses Siegel ins Leben gerufen?
Der Önotourismus ist eine der am stärksten wachsenden Tourismusaktivitäten. Dies belegt der simultane Anstieg von Angebot und Nachfrage. Wein ist fester Bestandteil der französischen Kultur und trägt zur Attraktivität des touristischen Angebots Frankreichs und dessen internationaler Ausstrahlung bei. Wir verfügen über ein sehr grosses Angebot, das bisher allerdings nicht ausreichend wahrgenommen wurde, auch wegen seiner Reichhaltigkeit und seiner räumlichen Zersplitterung. Das Qualitätssiegel Vignobles & Découvertes entspricht dem Wunsch und der Notwendigkeit, dieses Angebot zu   strukturieren.

Welchen Nutzen hat das Qualitätssiegel?
Indem wir die im Weintourismus tätigen Akteure einer Destination angeregt haben, zusammen an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten und strenge Qualitätskriterien zu erfüllen, ist es uns mithilfe des Siegels gelungen, echte Weintourismus-Destinationen entstehen zu lassen. Die Weinproduzenten haben gelernt, mit den touristischen Akteuren zusammenzuarbeiten und umgekehrt. So ist ein touristisches Angebot entstanden, das durchdacht und umfassend ist. Davon profitieren unsere Gäste. Auf der anderen Seite ermöglicht das Gütesiegel allen Akteuren einer Destination, unter einer gemeinsamen Marke zu kommunizieren. So können sie die Bekanntheit ihrer Region steigern und ihren Vertrieb ausbauen. Nicht zuletzt dient das Siegel den Touristen als Orientierung, um unter den vielen bestehenden Angeboten jene Destinationen auszuwählen, die gezielt auf die Qualität ihres Angebots gesetzt haben.

Was bringt die Zukunft?
Die jüngste Labellisierung der Destination „Pays de Bergerac“ war der Anfang in der Entwicklung des Siegels in Aquitanien. Die bevorstehende Labellisierung des „Vignoble de Bordeaux“ wird dem Qualitätssiegel einen repräsentativen Charakter für das französische Angebot verleihen. Nur fünf Jahre, nachdem es ins Leben gerufen wurde, wird es die bedeutendsten Weintourismus-Destinationen in Frankreich vereinen und dazu beitragen, ihre Attraktivität im In- und Ausland zu stärken.

* Die mit dem Siegel ausgezeichneten Destinationen finden Sie alle auf: www.rendezvousenfrance.com (Rubrik Wein)

Sehenswert