7 Orte zum Brunchen in Paris

By Aurélie Michel | Published on 27 März 2017
  • L'Alcazar, Paris

    © L'Alcazar, Paris

    L'Alcazar, Paris

    © L'Alcazar, Paris

  • Brunch-Gericht von Angèle Maeght Ferreux im l'Alcazar, Paris

    © L'Alcazar, Paris

    Brunch-Gericht von Angèle Maeght Ferreux im l'Alcazar, Paris

    © L'Alcazar, Paris

  • Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

    Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

  • Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

    Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

  • Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

    Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

  • Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

    Season, Paris

    © Stefan Mucchielli

  • Cheesecake im Super Nature

    © Super Nature

    Cheesecake im Super Nature

    © Super Nature

  • Le Biglove Caffè, Paris

    © Inside Closet

    Le Biglove Caffè, Paris

    © Inside Closet

  • Biglove Caffè -  Pancakes

    © Biglove Caffè

    Biglove Caffè - Pancakes

    © Biglove Caffè

  • Biglove Caffè - Armer Ritter, Cappuccino und glutenfreies Tiramisu

    © Sébastien Pontoizeau

    Biglove Caffè - Armer Ritter, Cappuccino und glutenfreies Tiramisu

    © Sébastien Pontoizeau

  • Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

    Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

  • Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

    Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

  • Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

    Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

  • Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

    Holybelly, Paris

    © Holybelly, Paris

  • Mama Shelter, Paris

    © Mama Shelter

    Mama Shelter, Paris

    © Mama Shelter

  • Mama Shelter, Paris

    © Mama Shelter

    Mama Shelter, Paris

    © Mama Shelter

7 Orte zum Brunchen in Paris Paris fr

Nichts geht über einen Brunch am Wochenende. Und in Paris finden Sie dafür jede Menge gute Adressen! Ob klassischer Brunch (Rührei, Bacon, Pancakes, Brioche etc.) oder besonders gesundheitsbewusst (Açai Bowl, hausgemachtes Granola, Pflanzenmilch, Avocado-Toasts etc.) – hier sind unsere Tipps für die aktuell angesagten Adressen in Paris

4 Pariser Adressen für einen "healthy Brunch"

L’Alcazar

Sonntags hat im Alcazar Angèle Maeght Ferreux, die Königin des Superfoods, das Kommando. Sie erfreut Liebhaber veganer Küche und alle anderen, die Lust haben, mal auf andere Weise zu brunchen. Im Angebot: Açai Bowl, veganer Joghurt und Milch mit hausgemachtem Granola und Mandelpüree, glutenfreie Brote und Kuchen, frischgepresste Fruchtsäfte und warme Getränke (Kaffee, Matcha Latte etc.). Dazu kommen noch Salat und hervorragender Porridge. Wählen Sie anschließend zwischen mehreren Hauptgerichten: beispielsweise Avocado-Toasts, Hähnchen vom Bauernhof, vegetarischer Burger mit Ossau-Iraty-Käse oder Lachs-Tataki. Das Ganze in einer wunderschönen Einrichtung, mit gemütlichen Sofas und hängenden Pflanzen.

Praktische Informationen: 62, rue Mazarine, 6. Arrondissement, Reservierung empfehlenswert; Brunch ab 41 € (nur sonntags).

Wild and the moon

Hängende Pflanzen, Holztische, freundliche Bedienungen hinter einem einladenden Tresen – hier werden Sie sich ganz wie zu Hause fühlen! Ein weiterer Pluspunkt: Hier können Sie zu jeder Tageszeit brunchen. Auf dem Teller finden Sie eine „healthy food“-Küche, die zu 100 % pflanzlich und ohne Gluten daherkommt (Currys, Suppen, Focaccias u.v.m.) – so köstlich, dass sie jeden Gaumen überzeugt. Zum Dessert gönnen Sie sich beispielsweise eine Açaï Bowl mit Granola (exzellent), Chia-Pudding oder die rohe Tarte Tatin („raw Tatin“). Bei den Heißgetränken gibt es neben dem traditionellen Kaffee auch cremige Chai Latte oder Matcha Latte. Außerdem gibt es sehr gute kaltgepresste Säfte.

Praktische Informationen: 55, rue Charlot, 3. Arrondissement; kein Buffet, sondern à la carte, Gerichte zwischen 7-11 €; täglich geöffnet (Mo-Fr 8h-19h; Sa-So 9h-19h).

Season

Im Season kommt jeder auf seine Kosten – sowohl die Fans von Açaï Bowl,
Matcha Bowl und Avocado-Toasts als auch die Liebhaber von Pancakes mit
Bacon oder Ahornsirup und Eiern Benedict! Eine schöne, puristische Deko,
die angenehm zurückhaltend ist.

Praktische Informationen: 1, rue Charles-François Dupuis, 3. Arrondissement; kein Buffet, sondern à la carte, Gerichte kosten 10 €.

Super Nature

Innerhalb nur weniger Jahre hat Super Nature die ganze Straße Trévise für sich gewonnen und bietet hier ein Take away in Hausnummer 8, eine Kantine in Hausnummer 12 und ein Café-Restaurant in Nummer 15. Das Brunch-Angebot finden Sie jeden Sonntag in der Kantine. Es umfasst unter anderem frische Fruchtsäfte, Quark mit hausgemachtem Müsli, Œuf Cocotte und Guacamole. Alles bio, alles frisch – und garantiert immer sehr gut. Abgesehen vom Brunch sei Ihnen der hausgemachte Cheesecake empfohlen: einfach köstlich!

Praktische Informationen: 12 rue de Trévise, 9. Arrondissement; Brunch-Menu ab 24 € (nur sonntags).

3 Brunch-Locations für Leckermäuler

Big love caffé

Zur sehr beliebten Big-Mamma-Kette (Ober Mamma, East Mamma, etc.) gesellt sich das Restaurant Big Love Caffé! Seit seiner Eröffnung Ende November 2016 ist es DER Tipp für Italienliebhaber, Glutenfrei-Anhänger und für alle, die gerne gut essen. Während abends die glutenfreie Pizza aus dem Holzofen das Highlight ist, können Sie hier auch an jedem Tag der Woche ganztags brunchen! Im Angebot: Eier Benedict, Brioche mit Amalfi-Zitrone oder das, was hier „kickass“ genannt wird: Maxi-Pancakes mit Ricotta und Heidelbeeren. Das Big love caffé bietet dabei ein ungewöhnliches Ambiente, mit einer Glaswand, großen, bequemen Bänken und einer Deko im Stil eines italienischen Lebensmittelgeschäfts.

Praktische Informationen: 30, rue Debelleyme, 3. Arrondissement; ohne Reservierung; kein Buffet, sondern à la carte, Gerichte zwischen 15-24 €; täglich geöffnet zwischen 8h-23h.

Holybelly

In diesem australischen Café von Sarah und Nico spricht man Englisch, aber vor allem serviert man hier hervorragende kleine, saisonale Gerichte. Der Sonntagsbrunch ändert sich wochenweise! Ein Muss zum Frühstück: die üppigen Pancakes mit Schlagsahne, Pekanüssen, Ahornsirup und frischen Früchten. Jederzeit erhalten Sie hier außerdem köstliche Eier (als Rührei, Spiegelei oder pochiert etc.), begleitet von Toasts und Zutaten Ihrer Wahl (Bacon, Käse, Pilze etc.). Holybelly, das sind vor allem auch leckere Kaffee-Spezialitäten von der Kaffeerösterei La Brûlerie de Belleville. Aufgrund des enormen Erfolgs (erkennbar an der langen Schlange am Eingang) hat im Frühjahr 2017 ein zweites Café eröffnet!

Praktische Informationen: 19, rue Lucien Sampaix, 10. Arrondissement, ohne Reservierung; kein Buffet, sondern à la carte, Gerichte ca. 15 €; derzeit geschlossen; 5 rue Lucien Sampaix, 10. Arrondissement, täglich von 9h-17h

Mama Shelter

Für die sonntägliche Schlemmerei lohnt sich ein Besuch bei Mama Shelter. Der gigantische Brunch wird in Form mehrerer Buffets angeboten. Hier finden Sie beispielsweise eine Brotbar, Süßgebäck und Brioche, dazu hausgemachte Schlagsahne, Konfitüre oder Brotauftstriche. Fans von English Breakfast kommen hier mit Rührei, Bacon und Geflügelwürstchen auf ihre Kosten. Weiter geht es mit dem Vorspeisenbuffet (Graved Lachs, Œufs Cocottes mit Chorizo, Quinoa-Salat, Wurst etc.) und warmen Speisen (Pizza, Pasta, Lachsfilet, Enten-Auflauf etc.). Zu guter Letzt ist Mama Shelter für ihre Käse (Morbier, Comté, Ziegenkäse etc.) und leckeren Desserts bekannt: Waffeln mit hausgemachter Schlagsahne (köstlich!), frischer Obstsalat, frische und trockene Petit Fours, Süßspeisen mit Schokolade und vieles mehr.

Praktische Informationen: 109 rue de Bagnolet, 20. Arrondissement; Reservierung empfehlenswert; Brunch ab 42 € (nur sonntags)

Sehenswert

In der Nähe